Was hat meine Schwiegermutter nur gegen mich?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Schwiegermutter hat wohl Angst, daß du eine Konkurrenz zu ihr sein könnetest. Denn wieso sollte sie sich so gebärden? Oder sie hat ein schlechtes Gewissen, daß sie damals ihren Sohn im Stich gelassen hat und hat jetzt die Einsicht gewonnen und will damit zeigen, daß sie es wieder gut machen will. In Wirklichkeit hat sie nur ein Problem damit, daß sie ihren Sohn nicht so manipulieren kann, wie sie es gerne hätte. Hauptsache du liebst deinen Mann und ihr seid euch treu.Alles andere, da hat keiner das Recht, sich irgendwie zwischen euch zu drängen! Alles Gute!

Das ist nur ein Zeichen der Hilflosigkeit, nimm´s mit Humor, sonst wirst noch verbittert; das ist sie doch nicht wert. Du bist ja sowieso die Nr.1 bei deinem Mann!

Ja, hab ich ihm auch schon gesagt, aber ich glaube er hat Angst das Sie dann nicht mehr mit ihm spricht. Von der Seite meines Mannes ist das wie eine Hass Liebe. Er will sie halt nicht wieder ganz aus seinem Leben lassen, kann ich auch irgendwie verstehen, ist ja schließlich seine Mutter. Sie ist halt auch sehr zickig und launisch und wird auch schon mal ausfallend, zumindest gegenüber seiner Oma, die ihn aufgezogen hat. Sind dann so Sachen wo seine Oma besser über ihn bescheid weiß als sie. Und ich denke von der eigenen Mutter beleidigt zu werden, tut sehr weh, also geht er dem lieber aus dem weg.

Erbe ich das Erbe meines Mannes?

Hallo zusammen, Mein Mann, unsere zwei Kinder und ich leben mit seiner Mutter in einem Haus, seit 10 Jahren. Nach dem Tod ihres Mannes hätte sie damals eigentlich alles verkaufen müssen, wir sind eingezogen und renovieren seit dem das heruntergewirtschaftete Haus und den Hof- alles aus MEINER Tasche, da ich die Hauptverdienerin bin. Zusätzlich bekommt Sie jeden Monat Geld von uns und mein Mann erledigt alle Arbeiten. (Es ist ein großer Resthof). Nun hat Sie ein Testament geschrieben, daß mein Mann und seine Schwester (lebt weiter weg, kommt nur sehr selten zu Besuch, hat einige Zimmer des Hauses vor ihrem Auszug wirklich ruiniert)) nach ihrem Tode jeweils die Hälfte erben. Ich werde gar nicht erwähnt, obwohl ich mein ganzes Geld hier reinstecke, wir sie ja später wohl pflegen und beerdigen müssen usw. Nun meine Fragen: Wenn mein Mann vor seiner Mutter sterben sollte, stehe ich dann mit leeren Händen da? Und wenn meine Schwiegermutter stirbt, steht meiner Schwägerin wirklich die Hälfte zu, obwohl wir uns um alles gekümmert haben? und die letzte Frage: Wovon erbt sie die Hälfte, vom früheren Wert des Hauses oder etwa vom heutigen Wert, den wir ja durch unsere Renovierung enorm gesteigert haben ? Freue mich auf Eure Antworten! Danke!!

...zur Frage

Weiterhin Unterhaltszahlung nach Sterbefall des Ex-Mannes?

Hallo, ich bin jetzt nicht direkt betroffen, sondern es geht um meine Schwiegermutter: Ihr geschiedener, wieder verheirateter Ex-Mann (also mein Schwiegervater) ist kürzlich verstorben. Bis zu seinem Tod musste er an meine Schwiegermutter von seiner Rente einen mir unbekannter Betrag an Unterhalt zahlen. Jetzt - nach dessen Ableben - wird seine Witwe eine Witwenrente beziehen. Nun die Frage: Hat meine Schwiegermutter weiterhin Anspruch auf einen Teil der Witwenrente, oder sind ihre Ansprüche mit dem Tod ihres Ex-Mannes erloschen? Bin neugierig auf Eure Antworten.

...zur Frage

Die Familie meines Mannes macht uns kaputt

Wie ich schon in der Überschrift geschrieben habe, geht es um seine Familie. Wir sind jetzt seit 13 Jahren zusammen und 9 Jahren verheiratet. Bis zur Geburt unsrer Tochter( 6 Jahre) war alles in Ordnung. Als meine Schwiegermutter mich im Krankenhaus dann besuchte, hat sie selbst den Schwestern sagen wollen , wie sie die Babys zu wickeln und zu halten haben. Auch ich hab alles verkehrt gemacht, wie ich sie gestillt habe, was ich ihr angezogen habe. Ich bin die schlechteste Ehefrau und Mutter, ihr Sohn bekommt nichts richtiges zu essen und überhaupt ist unsere Wohnung ein Dreckstall. Selbst meine Eltern zieht sie aufs Übelste durch den Dreck. Sie hatte an allem was auszusetzen, aber ins Gesicht hat sie es mir nie gesagt. Ich hab es von mehreren Leuten erfahren und war geschockt. Hab dann meinem Mann mal gesagt, was seine Mutter hinter meinem Rücken so erzählt über mich, und dann gabs bei uns den ersten richtigen Streit. Mein Mann stand nicht zu mir, sondern meinte das ich da was falsch verstanden hätte, seine Mutter würde sowas nie tun. Eine Aussprache mit ihr und mit uns wurde von meinem Mann regelrecht abgeblockt. Als ich dann mit unsrer Kleinen Tochter schwanger wurde und wir es seinen Eltern gesagt haben, war ihre Reaktion drauf, ob wir nicht hätten besser aufpassen können. Da hat dann auch mein Mann mal gesehen, wie seine Mutter wirklich ist. Als dann unsre Kleine im sommer 2010 geboren wurde hat sie es zwar zur Kenntnis genommen, mehr aber auch nicht. Das Ganze eskalierte eigentlich, als mein Mann letztes Jahr ne Affäre hatte. HAb durch den Stress ziemlich viel abgenommen und seine Mutter meinte darauf " DAnn hatte das ja was gutes, ausserdem wünsche ich für meinen Sohn das er dich endlich verlässt und ich habe schon lange gewusst und gehofft das das mal passiert und ich kann nicht verstehen das du mit meinem Sohn zusammen bleibst. " Meine Antwort darauf war und da stand mein MAnn übrigens dabei. " Wie krank und gestört bist du eigentlich, das du deinen Enkelkindern wünschst das ihr Papa sie verlässt und sich ne andre Frau sucht. Wir sind niemandem Rechenschaft schuldig über das was passiert ist und respektiert unsre Entscheidung das wir zusammenbleiben wollen" Auch seine Schwester und unsre Schwägerin ignorieren mich, mit meinem Mann gehen sie ganz normal um. Ich weis einfach nicht mehr weiterund wie ich damit umgehen soll, ständig ist das ein riesen Streitthema zwischen mir und meinem Mann, was uns auch daran hintert endlich wieder richtig glücklich zu werden und zur Ruhe zu kommen. Hat vielleicht jemand ähnliches durchgemacht und kann mir sagen wie ich mit seiner FAmilie umgehen kann ohne innerlich zu explodieren? Übrigens, meine FAmilie steht komplett hinter uns und stärkt uns und vor allem mir den Rücken.

...zur Frage

Rache nehmen ... ich brauche Tipps?

Ich bin nicht bösartig veranlagt oder so etwas ... nur mal vorneweg. Mir fehlen die Ideen, die andere anscheinend ad hoc parat haben.

Zum Sachverhalt: Die Schwester meines Mannes terrorisiert seit Monaten die Familie (Mutter meines Mannes und ihn) und versucht u.a. alle sozialen Kontakte von den beiden kaputt zu kriegen. Sie läuft zum Auftraggeber meines Mannes, der Selbständig ist, und erzählt irgendwelche Lügengeschichten, um ihn auch finanziell zu ruinieren. Gott sei Dank hat er so einen guten Leumund dort, dass die darauf nicht reingefallen sind. Bei der Mutter ist es so, dass sie diesem Miststück das Haus, in dem sie (Mutter) jetzt noch lebt, im Wege der vorweggenommenen Erbschaft schon vor einigen Jahren übertrag hat und aufgrund eines eingetragenen Wohnrechts auf Lebenszeit dort wohnt. Die Schwester meines Mannes kümmert sich allerdings einen sch... um Reparaturen etc., lässt das Haus vergammeln und verschimmeln. Sie schreit die Mutter am Telefon zusammen oder taucht mir ihrem Mann auf und schreit sie im Haus zusammen. Ich kann hier nicht alles rein schreiben, was sie schon gemacht hat ... kurzum, sie lügt in einer Tour - und das sehr überzeugend und immer auf einem unangreifbaren Weg  - ist offensichtlich nur auf das Erbe aus, versucht ihre Mutter und ihren Bruder sozial und finanziell zu ruinieren ... und ich habe langsam genug. Mutter ist 72 Jahre alt, hat schon genug durchgemacht in ihrem Leben ... das hat sie nicht verdient.

Ich bin ganz ehrlich, ich will die Schwester genau so fertig machen, wie sie das mit meinem Mann und seiner Mutter macht.

Hat jemand Ideen?

...zur Frage

Schwiegermutter ist beleidigt-Hilfe

Hi hab ein Problem die Familie meines Mannes dazu gehört meine Schwiegermutter,meine Schwägerin und Schwager behandeln mich respektlos. Mein Mann und ich hatten vor kurzen eine Ehekrise, da war mein Mann 2 tage zu seiner Mutter gezogen.Wir wollten uns scheiden lassen,haben uns aber zusammengerauft,weil wir eine sechs Monate alte Tochter und einen siebenjährigen Sohnhaben und weil wir uns auch richtig lieben. Als wir die Krise hatten kam mein Mann und sein Bruder zu uns nach Hause und der bruder meinte ihr werdet euch trennen dein MANN liebt dich nicht,mein mann konnte mir nicht in die Augen schauen und sagte überhaupt nichts....(Mein mann ist das Nesthäkchen sein Vater ist vor 22jahren verstorben,die machen ihm immer ein schlechtes gewissen das der bruder wie ein vater zu ihm war und die mutter sich so aufgeopfert hat....) als mein mann und ich uns dann am nächsten tag alleine unterhalten haben,schaute er mir in die augen und sagte er liebt mich und die kinder über alles,dann entschied ich mich bei ihm zu bleiben,jetzt kommt das eigentliche Problem...Meine Schwiegermutter und Rest seiner Familie ist beleidigt über die Situation und behandeln mich wie Dreck hinter seinem Rücken...Seine Schwester wird in 2 wochen 40 jahre alt und feiert geburtstag mein mann will da natürlch hin ich weiß nicht ob ich auch mit soll.sie hat ja auch schon so hinterhältig gefragt ob ich auch dabei bin,ich hab angst wenn ich nicht dabei bin das die sich freuen und wieder über mich herziehn,aber das gönne ich denen nicht..Was soll ich machen???? DIE können doch nicht auf mich beleidigt sein,das wir uns nicht trennen,es ist ja auch nichts schlimmes zwischen meinen mann und mir vorgefallen,die ehekrise war entstanden weil wir nur denn alltag gemacht hatten und nicht mehr zweisamkeit hatten wegen der kleinen Maus wir konnten nicht mehr miteinander reden,aber wir haben alles umstrukturiert das wir die zeit auch wenn wenig finden für uns:-) was mache ich mit meiner schwiegermutter und den rest????? hilfe

...zur Frage

Schwiegermutter auf die Wange küssen?

Meine Mann küsst meine Mutter auf die Wange. Aber nicht nur kann flüchtig. Es ist schon ein richtiger Kuss. Kann man das in Ordnung finden und wie ist das bei euch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?