Was hat euch geholfen positiver zu denken und allgemein glücklicher zu sein?

7 Antworten

Schon der Vergleich mit anderen, wird Dich nach unten ziehen. Denn es gibt immer jemanden der besser oder schlechter ist als Du. Mache Sport bei dem Du Dich wohl fühlst und lerne Deinen Körper neu kennen. Nehme die Dinge so an wie sind (Akzeptanz und Meditation) und schreib Dir eine Liste auf, was Dich in eine negative Abwärtsspirale bringt (z.b. Instagram, etc.) und meide diese Dinge so gut wie möglich. Erlerne einen gesunden Optimismus (Persönlichkeitsentwicklung) und setzte Dir Ziele, damit Du etwas hast um dran zu arbeiten.
-Entwickle Dich & sei Frei!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Meditation hilft.

Es reicht schon, wenn man aufhört sich zu vergleichen. Jeder ist individuell.

Selbstrespekt, selbstakzeptanz u selbstliebe. Positiv denken v.a. über sich selbst. Das leben so zu nehmen wie es ist u sein bestes geben ohne sich zu überfordern.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich interessiere mich sehr für die menschliche Psyche.

Eigentlich nur eins: Das GOTT mir bezeugt hat, dass ER mich liebt. Das hat mich tief berührt und mir eine Hoffnung und einen Trost gegeben, ich denke heute noch oft daran.

Ich bin Christ und habe Jesus Christus mein Leben gegeben und bin schon seit Jahren von der Wahrheit der Bibel überzeugt. Aber der Glaube war für mich sehr schwer und ich hatte viel Angst. Immer wenn ich verzweifle, denke ich daran. Ich glaube, dass GOTT nicht nur mich, sondern jeden Menschen liebt, der sich ehrlich an IHN wendet.

Liebe Grüße!

Dieses Zitat: wer hat da so ein guter Mensch, dass selbst dein Feind bereut, dein Feind zu sein

-Gillua

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?