Was haltet ihr von meiner aller ersten Naruto Manga Zeichnung, gut oder eher Verbesserungswürdig. Habt ihr Tipps was ich noch verbessen kann?

Meine erste Naruto Zeichnung - (Manga, Kunst, zeichnen)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ooooh ja, wenn man mal im Zeichenfieber ist, dann aber richtig ~

Aber hey erstmal :D

Ich versuche dir mal konstruktive Kritik zu geben:

Also: Alles in allem ist das Bild jedenfalls nicht schlecht und dafür, dass du erst 3 Wochen zeichnest, ist es sogar sehr gut. Man erkennt jedenfalls schonmal problemlos Naruto. Das ist ein gutes Zeichen :D Man erkennt auch, dass er sich im Bijuu Modus befindet und das ist ebenfalls äußerst positiv :D

Was verbesserungswürdig ist, sind die Proportionen, aber nahezu niemand schafft es, die Proportionen perfekt hinzubekommen, sofern er nicht abpaust. Die groben Proportionen stimmen ja, wie bereits gesagt^^ Ich kann jetzt nicht auf jedes Detail eingehen, aber z.B. der Abstand der Streifen und die exakte Position der Augen wirkt etwas...unschlüssig :D Die Augen generell wirken etwas seltsam, da die Größe der Lichtreflexe und Pupillen so verschieden ist. Auch der Abstand zum Augenende ist ungleichmäßig. Das wirkt jetzt, als würde ich dich hier absolut penibel kritisieren und man denkt: "Macht doch eh kaum 'nen Unterschied." Nun, so ist es aber nicht. Wenn die Augen perfekt stimmen, sieht das ganze Bild enorm viel besser aus. Andersherum, wenn du ein wirklich perfektes Bild hast und die Augen verkackt sind (bei dir sind sie zwar nicht genial gelungen, aber auch nicht verkackt, keine Sorge^^), wirkt das Bild sehr seltsam und ziemlich schlecht und alles wirkt irgendwie unstimmig. Mit anderen Worten: Die Augen sind von sehr großer Bedeutung und können viel am Niveau des Bildes verändern. Bei Naruto jetzt vielleicht nicht so, da die Augen da relativ einfach sind, aber insbesondere bei Mädchen mit größeren Augen oder bei Anime wie Sword Art Online ist das der Fall. Wird der Lichtreflex außerhalb der Pupille eigentlich wirklich umrandet? Sieht meiner Meinung nach ein wenig seltsam aus, aber gut^^

Nun würde ich dir raten, die Schraffuren auszubessern. Da er im Bijuu Modus ist, empfiehlt es sich z.B., den feurig roten Teil der Haare ein wenig dunkler zu machen. Nicht schwarz, aber deutlich dunkler. Der oragene Teil wird dann ein wenig heller und gelb dann am hellsten, sodass es nur ganz leicht, am besten mit einem H Bleistift schraffiert ist.  Das Stirnband würde ich an den schwarzen Stellen mit einem 6B oder so (Achtung, der verschmiert leicht, lege dir ein Blatt darunter!) echt ziemlich dunkel machen, wenn auch nicht ganz schwarz. Nun ja, versuche halt alles ihrer Farbe nach zu schraffieren und pass auf, dass du dabei nicht kreuz und quer, sondern nur in eine richtung schattierst. Die Schraffuren im Hintergrund mag ich persönlich nicht so, aber das ist Ansichtssache. Als Hilfe, welchen Farbton du benötigst, kannst du deine Vorlage auch einfach schwarz-weiß ausdrucken, das hilft am Anfang ^^

Übrigens solltest du die Gesichtshalbierende wegradieren, die sieht man noch :D

Ich würde dir außerdem noch empfehlen, die ganzen Schattierungen zu wischen. Dazu nimmst du ein Taschentuch und bei kleineren Stellen auch ein Wattestäbchen. Wenn du es hast, nimm Estompen, also Papierwischer. Die kannst du dir auch übers Internet bestellen :D Beim Wischen darfst du aber auf keinen Fall kreuz und quer wischen, sondern immer nur das jeweilge Feld in der gleichen Farbe. Sollte innerhalb eines Feldes (z.B. die verschiedenen Graustufen in den Haaren) keine Linie sein, dann wische von der dunkelsten zur hellsten Grauvariation. Sauber wischen erfordert viel Training, also über einfach^^

Dann würde ich dir noch raten, die Umrisslinien noch einmal fester zu umranden, da sie durch das Wischen vermutlich etwas verschwommen sind. Achte darauf, dass insbesondere die Pupille in den Augen und auch die Umrandung der Iris dunkel sind, dass die Augen etwas herausstechen - natürlich nicht zu extrem.

Zum Schluss kannst du noch einen Hintergrund hinzufügen. Damit meine ich nicht, dass du jetzt Bäume zeichnen sollst, sondern einfach z.B. schwarz außenrum - dazu eignet sich beispielsweise ein Kohlestift, der aber -ACHTUNG- verdammt verschmiert und gewischt werden sollte - oder aber verschiedene Graustufen, die ineinander übergehen. Sei einfach kreativ ^^

Zum Schluss möchte ich dir noch den Link zu der Seite schicken, die ich mit zwei Freundinnen erstellt habe und bei der wir versuchen, angehenden Künstlern zu helfen :D Wir alle sind natürlich auch noch nicht annähernd perfekt, aber haben schon eine Menge Übung und Erfahrung und wollen so Menschen wie dir helfen, schnell besser zu werden.

http://silver-dragon.weebly.com/step-by-step.html

Hier siehst du z.B., wie eines meiner Bilder entsteht^^ Unter "Für angehende Künstler" findest du auch noch einige Informationen zu den Materialien und so und unter "Fan-Arts" kannst du auch die Bilder der jeweiligen Person sehen. Anfang kritisiere ich meine Bilder selbst und wenn du siehst, wie ich angefangen habe, wirst du froh sein, dass dein Bild jetzt schon so aussieht. Da zeigt sich auch der Unterschied zwischen nicht schraffiert und schraffiert. 

LG Lilli

PS: Im Kommi...

...zeige ich dir mal, wie viel die Augen ausmachen können. Hatte oben keinen Platz mehr, 5000 Zeichen schon verwendet :D
Das Bild, das ich meine, ist das links unten: http://silver-dragon.weebly.com/sword-art-online-fan-arts.html

Hieran zeigt sich, dass die Augen bei so einer Figur wirklich im Fokus sind und wenn du sie zum Strahlen bringen kannst, hast du ein gutes Bild eigentlich schon fast sicher :D

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte und viel Spaß noch beim Zeichnen :D

LG Lilli

0

Okay,

erstmal vielen Dank dass du dir die Mühe gemacht hast so einen riesigen Text zu verfassen ^^

Das problem mit den Augen habe ich selber erkannt, jedoch habe ich da schon so oft radieren und neuZeichnenmüssen dass das Blatt fast hinüber war und ich mir gedacht habe, da dass der beste Versuch war die Augen zu zeichnen und ich das Blatt nicht ganz vernichten will belasse ich es erstmal dabei. Dass die Augen eine sehr wichtige Stelle sind und meist den größten Teil ausmachen ob ein Porträt nun gut geworden ist oder eher schlecht wusste ich auch in etwa schon. Genauso wie es sehr wichtig ist die Gesichtsform so gut wie möglich hinzubekommen, da eine verkehrte Gesichtsform ja schon das ganze Bild kaputt machen kann egal wie gut man den Rest zeichnet. 

Mit diesem Bild wollte ich es erstmal bei den "einfachen" Sachen belassen und nicht ganz so viele Details einbauen, da je mehr details man einbaut man auch umso mehr verkehrt machen kann und ich wie ich selber gestehe noch nicht annähernd Gut genug bin um mir so viele Details anzuvertrauen. Dennoch werde ich mir deine Tipps für die Zukunft im Hinterkopf behalten. Ich denke mit den Tipps kann man schon sehr viel anfangen. Ich werde aufjedenfall noch sehr viel an meinen Zeichenstil arbeiten und dann mal schauen was sich so innerhalb 1-2 monaten schon so verbessert hat.

Deine Antwort war aufjedenfall die hilfreichste Antwort ^^

Vielen Dank

0
@Nivram0319

Ich freue mich, dass ich helfen konnte :D
Damit du das Blatt bei so etwas nicht zerstört, solltest du erst mal GANZ leicht vorzeichnen, sodass man es gerade gut erkennen kann. Dann solltest du alles ausbessern und erst dann richtig anfangen zu zeichnen. Oh ja, das mit der Gesichtsform ist wahr, hab die bei einem Bild mal vollkommen zerstört und jaaa xD Du hast sie ja ganz gut hinbekommen ^^

Nur mit den Details muss ich dir widersprechen. Wenn du viele Details hinzufügst, kommt zuerst dieser WOAH-Effekt, weil man die ganze kleinen Fehler nicht mehr wahrnimmt - das sieht man erst bei näherer Betrachtung. Wenn die Grundproportionen stimmen, dann verbessern Details das Bild eigentlich immer. Deswegen bin ich sicher, dass du aus dem Bild auch noch einiges rausholen kannst^^

Wie lange hast du denn dafür gebraucht?

Und um dir zu zeigen, was Schattierung so ausmachen kann: http://silver-dragon.weebly.com/detektiv-conan-fan-arts.html

LG^^

0
@LilliFlatt12

Alsodie Zeit habe ich natürlich nciht gemessen als ich das bild gezeichnet habe aber ich denke mal so etwa ne halbe Stunde habe ich bestimmt gebraucht. Wenn nicht dann sogar noch länger ^^ da ich ja so viel radieren musste :DWürde dir ja gerne für die Anwort "Hilfreichste Antwort" geben, aber leider muss man ja glaub ich 24 Stunden warten :D

0
@Nivram0319

Und genau das war auch mein Fehler am Anfang :D Bei dir scheint es, als sei eine halbe Stunde viel ;) Wenn ich zeichne, brauche ich MINDESTENS 5 Stunden, wenn es ein DIN-A4-Bild ist. Wenn du nach der Step-by-Step-Anleitung vorgehst, die ich dir geschickt habe, dann brauchst du einfach länger^^ Für einige meiner Bilder habe ich über 30 Stunden benötigt :D Gestern erst habe ich nur zwei Hände gezeichnet, ca. 3,5 x 3,5 cm groß und dafür ca. 2 Stunden gebraucht ^^ Ich rate dir wirklich, einfach mal alle Tipps anzuwenden, die ich dir gegeben habe und wenn du danach feststellst, dass dir die vorherige Version besser gefallen hat, dann werde ich dir nie wieder Tipps geben, sofern du nicht danach verlangst^^ Ich glaube nämlich wirklich, dass dein Bild mit den Tipps deutlich besser werden kann ;)

0

Für das erste mal ist es echt gut aber ich würde noch auf Licht und Schatten achten und mit verschiedenen Bleistifttönen arbeiten ich empfehle 1H, HB und 1B 

Als Bleistifte habe ich leider im Moment nur ein Druckstift 0,5mm und bleistifte mit den Stärken 6H, HB 2 und 7B :/

0

Wenn du erst seid 3 Wochen zeichnest, ist das Bild gut. Sieht jedoch echt langweilig aus.. Schau dir einfach auf Youtube Videos an, da gibt es viele tipps und tricks

Naja, eigentlich soll es ja auch nur eine Porträt Zeichnung eines Charakters sein. Ich weiß nicht wie man ein Porträt spannender Zeichnen sollte da der Hintergrund dabei nicht ausgefüllt wird. Und ausmalen wollte ich es auch nciht wirklich da ich mehr auf die Bleistift Zeichnungen stehe.

0

Wie kann man am besten Graffitis Zeichnen lernen?

Moinsen,

ich habe vor kurzem angefangen graffitis zu zeichnen auf papier b.z.w will es lernen nur kann ich sehr schlecht zeichnen und könnte ein par tipps gebrauchen wie man am besten lernen/üben kann, wie man die buchstaben und den hintergrund gestalten könnte und ein eigenden style aufbaut?

würde mich über ein par tipps und etwas rat von leuten mit etwas mehr erfahrung freuen :)

...zur Frage

Kann man eigentlich wirklich mit Übung Manga zeichnen lernen?

Ich habe mal versucht Manga zeichnen zu lernen, aber es hat nicht so geklappt. Ich bin im allgemeinen kaum künstlerisch begabt. Meine Schrift ist auch miserabel. Ich kann höchstens ein gutes Anime Bild zeichnen wenn ich das entsprechende Bild vor mir haben. Ich kann nichtmal ne ordentliche gerade Linie zeichnen ohne den Stift abzusetzen oder Kreise.

Ich habe geübt, einzelne Körperteile, Gesichtsausdrucke, usw. zu zeichnen aber es wurde nicht besser.

Ich will mal sehr gerne meinen eigenen Manga zeichnen dafür muss ich aber zuerst zeichnen können. Und deshalb wollte ich mal Fragen ob man mit viel Übung trotzdem noch gut werden kann, selbst wenn man miserabel ist.

...zur Frage

Ich möchte gerne Anime oder Manga zeichnen lernen.

Kennt irgendjemand von euch Seiten, Bücher oder bestimmte Videos in denen man lernen kann Animes oder manga Figuren zu zeichnen. Ich möchte vorerst nur das Gesicht zeichnen können, aber bitte helft mir :-(

...zur Frage

Kann man Zeichnen lernen oder braucht man talent? (Manga/Anime/Zeichnen)

Hi, ich bin goßer Anime/Manga-Fan. Da ich Mangas lesen hab ich mich mal darüber informiert wie das da so läuft und dachte mir ich könnte vllt. auch mal versuchen ein paar Figuren zu zeichnen, weil ich den Stil einfach genial finde :D Hab dann auch versucht ein paar Charaktere abzuzeichnen (nicht abpausen), aber zu 70% war das unschön xDD Jetz stell ich mir die Frage ob man Manga-Zeichnen mit Übung erlernen kann oder ob das reine talent sache ist und wie lange würde man brauchen bis man was gut zeichnen kann?

Schon mal Danke im Vorraus :DD

...zur Frage

Zeichnung verbessern und Meinungen?

Hallo ich würde gerne wissen was ich noch verbessern muss, ich habe mit Anime/Manga Zeichnen angefangen. Ich würde gerne eure Meinung, Kritik und Verbesserungen hören. :)

...zur Frage

Ich hab entdeckt, dass ich gut im Zeichnen bin, doch wie kann ich mein Talent fördern?

Hallo Leute, ich hab entdeckt, dass ich ein kleines Fünkchen Talent zum zeichnen habe :D Ich habe wirklich NIE gezeichnet, dachte eigentlich, ich bin schlecht, aber letztens habe ich meinen Lieblingsanimecharakter gezeichnet (von meinem Handy abgezeichnet) und ich habe die Proportionen beim ersten Mal direkt richtig übertragen und abgeändert, außerdem war ich ziemlich schnell fertig und das Resultat sah sehr gut aus. Nach dem ersten Mal abzeichnen konnte ich ihn frei Hand perfekt zeichnen. Dann hab ich mehrere Sachen gezeichnet, z.B. Hände oder weitere Charaktere. Da hab ich gemerkt, dass ich ganz gut bin. Mir fehlt es aber noch an Technik, weil ich ja davor mich noch nie hingesetzt habe um irgendwas zu zeichnen. Meine Frage: Wie fördere ich mein Talent richtig? Einfach jeden Tag zeichnen? Wie verbessere ich meine Technik, vor allem beim Manga/-Anime zeichnen? Danke an alle Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?