WAS HALTET IHR VON DEM SCHULSYSTEM IN DEUTSCHLAND?

Das Ergebnis basiert auf 26 Abstimmungen

Alles ändern 85%
Gut alles so lassen 15%

17 Antworten

Alles ändern

Wir brauchen viel mehr besser ausgebildete Lehrer, kleinere Klassen und bessere Materialien. Insgesamt sollte uns die Bildung unserer Kinder viel mehr Geld wert sein.

Alles ändern

absoluter dreck! gerade das gerade so trendige und jüngst in hessen bestätigte g8 system ist das mieseste was passieren konnte.. bin noch nicht so lange raus aus der schule und kanns deshalb relativ gut beurteilen, im gegensatz zu den politikern, die entscheiden, wies aussieht!

Alles ändern

ich finds persönlich total schei*e. die kinder haben alle viel zu lange schule, dadurch keine zeit mehr sich mit freunden zu verabreden oder in sportvereine zu gehen.

ich bin selbst trainerin und trainiere ein mädchen das dem psychischen druck den die schule auf sie ausübt nicht standhält und bei jedem training weinend abbricht weil sie sagt "es geht mir nicht gut", "ich habe bauch-/ kopf- / rückenschmerzen" oder "ich hatte bis gerade eben schule und kann nicht mehr".

Ich finde, da muss etwas geändert werden!!!!!!!!!!!!!!!!!

Alles ändern

Deutschland ist nicht nur eines der wenigen Länder der Welt, das ein so schlechtes Schulsystem hat, nein, es ist auch noch eines der wenigen Länder, in denen man dazu genötigt wird, dieses zu durchlaufen.

Die kreativsten und intelligentesten Schüler werden in diesem Schulsystem zu ahnungslosen, nichtshinterfragenden Robotern erzogen, die völlig veraltetes, irrelevantes lückenhaftes Wissen auf Abruf haben und davon nichts logisch nachvollziehen können... Ich dachte immer, wir haben Bücher, Google, Wikipedia und Co. um Wissen aufzubewahren und die Menschen sollen lernen, wie man dieses Wissen nutzt und erweitert... Das komplette System und die Art der Wissensvermittlung ist das Problem, und da helfen auch Tablets, Smartboards etc. mit Internetzugang nicht, wenn wir das Internet nicht als Hilfsmittel nutzen können. Was würde ich ändern, ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, wo ich anfangen soll...

1. Schule sollte viel später beginnen und viel früher enden, damit die Schüler endlich ausgeschlafen und motiviert zur Schule gehen. Das erhöht auch die Denkfähigkeiten.

2. Es sollte keine Auswendiglern-Fächer mehr geben, kompletter Schwachsinn, dass man belohnt wird, wenn man viel Zeit damit verbringt, sich völlig veraltetes, schlicht nicht mehr relevantes Wissen, das bereits bekannt ist, in seinen Kopf zu prügeln und nach der Arbeit alles wieder zu vergessen. Es gibt sogar einen eigenen Fachausdruck dafür: Bulimielernen.

3. Es sollte nicht mehr in Fächern, sondern in fachübergreifenden Phänomenen gelehrt werden. Man könnte sich ein Thema aussuchen, für das man sich interessiert dieses dann behandeln. Dann lernt man nämlich nicht mehr für die Schule, sondern um das Thema zu verstehen.

4. Es sollte keine Hausaufgaben mehr geben: Schule und Freizeit sollte klar voneinander getrennt werden. Mal davon abgesehen, dass Hausaufgaben meist eh nur eine Wiederholung sind, bei der jeder selbst entscheiden sollte, ob er es nötig hat, das zu wiederholen.

5. Man sollte nicht nur kompetente Lehrer auswählen, sondern solche, die ihr Wissen gut weitergeben können. In meiner Schule gibt es so viele Lehrer, die zwar etwas von ihren Themengebieten verstehen, ihr wissen jedoch nicht weitergeben können, sodass man es versteht.

6. Schule sollte nur etwa 6 Jahre lang dauern. Meine Erfahrung war, dass alles, was ich nach der 6. Klasse gelernt habe, völlig trivial war und eh wieder vergessen wurde. Außerdem nimmt man den Kindern schlicht die Kindheit und Jugend, wenn man sie im Alter von 7 bis 18 Jahren täglich zwingt, für 6-9 Stunden ruhig zu sitzen und sich mit Themen auseinanderzusetzen, bei denen sie wissen, dass sie sie niemals wieder brauchen werden.

7. Begabungsfächer sollten entweder unbenotet oder ganz abgeschafft werden, ich bin sehr unsportlich und werde mit schlechten Noten in Sport nur noch demotovierter.

8. Es sollte ein einheitliches Schulsystem geben. Zu diesem Punkt muss man denke ich nicht viel sagen, es hätte nämlich nur vorteile: Das System in seiner jetzigen Form ist ungerecht und es ist schwierig, Änderungen einzufordern, wenn jedes Bundesland sein eigenes Ding macht.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Alles ändern

Wenn sich nicht bald was tut, dann werden noch viele Menschen sterben. Da hilft nichts "oohh Amokläufe, wir brauchen mehr Sicherheit", sondern einfach ein funktionierendes, für Schüler nicht anstrengendes System. Außerdem wird es, wenn es so weiter geht, nicht nur mich zum Suizid bringt.

Was möchtest Du wissen?