Was haltet ihr von Cheatdays?

14 Antworten

Das ist natürlich von Mensch zu Mensch anders. Ich zB halte es nicht aus nur einmal pro Woche was Ungesundes zu essen - da bin ich an den anderen Tagen unerträglich 😅 deshalb esse ich meistens einmal am Tag, wenn ich wirklich Lust drauf hab, was Süßes oder sonst was. Die Hauptsache ist, dass du alles in Maßen genießt, wenn du nebenher Sport machst und dich ansonsten ausgewogen ernährst, ist das wirklich kein Problem :) aber probiers doch mal mit dem Cheatday, du wirst ja sehen wie dein Körper darauf reagiert.

Cheatdays sind grösstenteils kontraproduktiv.

Vorallem eimal pro Woche ist total idiotisch um es auf de Punkt zu bringen.
Da machst du dir das ganze Defizit an einem Tag wieder kaputt.

Lieber gönnst du dir jeden Tag eine Kleinigkeit, was jedoch in deine kcals resp. deine Makros passt (IIFYM).

Natürlich ist so ein Cheatday mal ganz geil, aber nicht wie er mitterweile praktiziert wird. Sinnlos so viel Sche*sse in sich rein stopfen wies nur geht, das ist Unsinn.

Wenn man sich z.b. am Ende einer Diät oder einmal im Monat mal einen Tag aussetzt und isst worauf man bock hat ist das sicher total in Ordnung. Aber nicht auf biegen und brechen sich sinnlos vollstopfen.

Ein Refeed Day macht definitiv mal sinn um den Stoffwechsel anzukurbeln, allerdings braucht man dazu keinen Überschuss von 10'000kcal.

Meiner ganz persönlichen Meinung nach sind Cheatdays ein Zeichen der Schwäche und kontraproduktiv. Wer ein Cheatday BRAUCHT der kann auf Dauer (damit meine ich sein Leben lang) sein Gewicht nicht halten, weil dann nach der Diät wird aus 1 x pro Monat dann 1 x pro Woche und dann wieder jeden Tag. Und wenn das Verlangen nach Ungesundem so groß ist, ist man auch noch nicht bereit sein Leben umzukrempeln. 

Viele machen den Fehler sich nur auf das möglichst schnelle Abnehmen zu konzentrieren und dabei zu vergessen, dass nach dem Gewichtsverlust das Gewichthalten folgt.

Essen worauf man Bock hat?

Wie oft macht ihr das? Also einfach mal nen döner oder ne streuselschnecke oder was auch immer? Ich habe da schon ewig nicht mehr gemacht, da ich zuerst an abnehmen war und jetzt grad so an einer Essstörung vorbeischramme und ich da deswegen sehr vorsichtig bin. Ich wieg 52 kg bei 171 cm und würde eig gerne paar Kilos zunehmen, eine gesunde Ernährung ist mir allerdings sehr wichtig. Soll ich mir trotzdem ab und zu mal nen döner, schoki, ne nudelbox etc gönnen? Wie oft macht ihr sowas? Ich mache übrigens 2x die Woche Kickboxen und 2x taekwondo. Lg Mim123

...zur Frage

Frage zum cheatdays - darf ich cheaten?

Hallo,
Ich möchte momentan weder abnehmen noch zunehmen. Ich möchte gerne einen cheatday machen. Also jetzt nicht so extrem. Ich ernähre mich normal, das heißt: frühstücke gesund, esse so naja gesund bei meiner Oma Mittag (Hausmannskost:D), nachmittags meistens etwas gesundes (also obst und nüsse und so, aber keine Schokolade oder kekse. Esse aber auch manchmal wenn ich voll Bock habe eine Kugel Eis oder ein Croissant vom Bäcker) und abends auch recht gesund (Vollkornbrot mit Goulda und Gemüse)
Ich frage mich jetzt halt, ob ich trotz der nicht ganz so gesunden Ernährung (bin auch nicht im kaloriendefizit) trotzdem einen cheatday machen kann, so würde ich ja auch den Stoffwechsel anregen. Ja, ich weiß es gibt auch cheatmeals, aber das ist nichts für mich.
Danke für eure Antworten;)

...zur Frage

Cheatday/Refeedday/Fresstag/Schlemmertag

Hallo, Ich habe vor, ab diesen Monat 2 mal im Monat an einem Wochenende einen Cheatday einzulegen, wo ich den ganzen Tag so viel zu essen wie ich möchte und vor allem was ich möchte. An 6 Tagen in der Woche ernähre ich mich gesund und treibe leichten Sport. Nun meine Frage: Klar, nimmt man von einem Cheatday zu, aber gleicht sich das "hohe" Gewicht im Laufe der Woche wieder aus? Wie sind eure Erfahrungen damit? Wie sieht euer Cheatday aus? Wieviel isst ihr? Liebe Grüße.

...zur Frage

Abnehmen und Cheatday - Kontraproduktiv oder fördernd?

Hallo liebe Community,

momentan versuche ich nach starker Gewichtszunahme wieder abzunehmen. Bis September wäre mein Ziel etwa 10-12 Kilogramm loszuwerden, also nichts sonderlich Brachiales :D

Nur mache ich das momentan so, dass ich noch keine Muskeln aufbauen will, also immer darauf achte, im Energieminimum zu bleiben. Ich nehme an sechs Tagen die Woche 600-1000 Kalorien durch Fleisch und Gemüse zu mir und gehe vier mal die Woche ins Fitnessstudio, wo ich 30-45min Ausdauertrining mache und ergänzend dazu Krafttraining und Dehnübungen, die auf mich angepasst wurden, absolviere. Dazu laufe ich täglich 6-8km, manchmal mehr.

Nun habe ich das die letzten zwei Wochen so gemacht, dass ich an einem Tag der Woche so viel davon essen kann, worauf ich gerade Lust habe, also Döner, Pizza, Alkohol, ...

Da kommt bei mir aber die Frage auf, ob dieser plötzliche Kalorienzuschuss mich in meinem Diät nicht komplett zurückwirft?

...zur Frage

Cheatdays im hungerstoffwechsel hilfreich?

Dass ich mehr essen muss, steht außer Frage. ich habe gestern Abend ziemlich viel in mich reingenascht, am Tag dafür nicht so viel gegessen. ich sehe es als einen cheatday. wenn man öfters cheatdays einlegt im hungerstoffwechsel, mit wie viel Gewicht muss man rechnen dass man zunimmt? Danke im Voraus

...zur Frage

Nimmt man von Cheatdays zu?

(Brauche keine allgemeine Meinung zu Cheatdays, ich weiß dass das viele schlecht finden)

Wenn ich mich in einer Diät befinde und ca einmal die Woche einen Cheatday mache, würde ich davon zunehmen bzw würde das meine letzten diät Tage wieder kaputt machen?

Es geht mir darum, meinen Stoffwechsel wieder in Schwung zu bringen, da ich nach einer gewissen Zeit einfach keine Abnehmerfolge mehr habe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?