Was genau wird bei der J2 (weiblich) gemacht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1. Du musst da nicht hin.

2. Wenn Du - freiwillig - hingehst, bist Du immer noch nicht willenlos ausgeliefert. Du kannst dem Arzt durchaus sagen, dass Du Dich nicht ausziehen möchtest, weil Dir das unangenehm wäre - wenn es überhaupt soweit kommt. Und vielleicht findet der Arzt solche Worte, die es Dir ermöglichen, Deine Ängste, Sorgen, Bedenken über Bord zu werfen.

Du musst gar nichts. Und der Arzt hat das zu akzeptieren. Tut er das nicht, gehst Du.

P.S.: Es wird ganz bestimmt ganz ok sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was "ganz genau gemacht wird", ist bei jedem Arzt anders. Jedoch gibt es ja allgemeine Vorgaben. Dazu gehört beispielsweise Größe und Gewicht, Überprüfung auf Haltungsschäden (meint Begutachtung von Wirbelsäule und Becken), Begutachtung der Pubertätsentwicklung. Du wirst dich denke ich nicht splitternackt vor den Arzt stellen müssen, er wird dich und deine Gesundheit allgemein begutachten. Dazu gehören dann eben auch Fragen zu Alkohol und Rauchen oder zu deinem sozialen Umfeld, einfach um mögliche Gefahren rechtzeitig zu erkennen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein man muss sich nicht ausziehen zumindest musste ich das nicht, ich wurde gewogen, gemessen und dann wurden mir noch komische Fragen gestellt und hald gekuckt ob mein Rücken richtig wächst bzw meine Wirbelsäule hald gut ist :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?