Was genau ist "Fusel"?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist meist minerwertiger Wein oder Schnaps. Kommt von den sog. Fuselölen, die darin üppig vorkommen ( Butanol, Hexanol, Pentanol, Propanol und so Zeugs.) Also nicht sauber destilliert. Wobei eigentlich viele Whiskysorten Fuselöle enthalten, im Gegensatz zu sauberem Wodka.......

aha - oho - - depri-grübel also trink ich DOCH gelegentlich 'n Fusel, wenn unsere Briten den guuuten Scotch mitbringen.... heul!

0

Genaugenommen ist damit Schnaps von schlechter Qualität gemeint. Umgamgssprachlich wird das Wort aber für alle möglichen Getränke verwendet, die nichts taugen.

0

als Fusel bezeichnet man minderwertige, starke alkoholische Getränke, lg

Fusel (lat. fusum „eingegossen“) ist eine gebräuchliche umgangssprachliche Bezeichnung für minderwertige Weine, Branntweine oder Spirituosen. Der Begriff leitet sich von den Fuselölen ab, die oft in größeren Mengen in minderwertigen alkoholischen Getränken vorkommen. Je fachgerechter man ein Produkt destilliert, desto geringer ist der Anteil der Begleitalkohole. Dadurch steigt die Qualität eines alkoholischen Getränks. Allerdings enthalten auch einige wegen eines als besonders charaktervoll empfundenen Geschmacks als hochwertig angesehene Spirituosen, vor allem bestimmte Whisky-Sorten, hohe Mengen an Fuselölen, während von Fuselölen hochgradig gereinigte Spirituosen wie Wodka wesentlich preiswerter angeboten werden. Illegal hergestellter Branntwein wird auch oft Fusel genannt, da die verwendeten Brennanlagen meist sehr primitiv sind und die Qualität des Endproduktes dementsprechend ausfällt. Im schlimmsten Fall kann der Genuss solcher Getränke zu tödlichen Vergiftungen führen. Wurde der Spirituose das enthaltene Methanol nicht abdestilliert, kann der Genuss zur Erblindung führen. wiki

Was möchtest Du wissen?