Was bringt dem Körper mehr? Apfel oder Banane

9 Antworten

"An Apple a day keeps the doctor away." ;-) Am besten isst du beides, denn beides enthält verschiedene Inhaltsstoffe. Banane enthält z.B. viel Kalium, was, vor und nach dem Sport eingenommen, Muskelkater vorbeugt und den Muskelaufbau fördert. Außerdem enthält Banane etwas mehr Zucker, was nach dem Sport den Glycogenvorrat wieder auffüllt. Bananen helfen auch gegen Durchfall.

Ein Apfel fördert die Verdauung und enthält den Ballaststoff Pektin (Bananen enthalten auch genauso viele Ballaststoffe, weiß aber nicht, welche), der den Darm reinigt. Außerdem habe ich mal irgendwo gelesen, dass Äpfel an ihrem Gehalt an Mineralstoffen unübertroffen sind.

Da man sowieso mindestens 2 Portionen Obst am Tag essen sollte (wenn man's mit Genüse nicht so hat, kann mehr auch nicht schaden), iss also ruhig einen Apfel und eine Banane täglich. Das wird dich schon deshalb länger leben lassen, weil du dir dann den Stress nicht machst, was nun wohl wertvoller ist ;-)

Genau: Ein Apfel am Tag hält dir den Arzt vom Leib - du musst nur richtig treffen.

1

Würde sagen ein Apfel bringt mehr..da eine Banane viele Kalorien hat werden Äpfel auch bei Diäten stets als Zwischenmalzeit bevorzugt. Also wer auch auf die Kalorien achten will..greift zum Apfel !

(Aber wie Justina1990 schon schrieb, wenn man Verdauungsprobleme hat, dann nimm die Banane!)

Naja also Äpfel senken die Gefahr von Herzkrankheiten, beugen vor verstopfung vor, halten diabetes unter Kontrolle und Beugen krebs vor.

Bananen hingegen Mindern das Schlaganfallrisiko, senken hohen Blutdruck, lindern Sodbrennen und lassen Durchfall schneller Abklingen.

Fazit: Beides sehr Gesund, deshalb am besten von jedem ein am Tag essen :)))

Beides! Bananen haben viel Magnesium und der Apfel wiederum andere wichtige Nährstoffe.

banane für verdauung und äpfel an vitaminen

Was möchtest Du wissen?