Was bedeutet anmachen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Der hat mich dumm angemacht" = Der (Mann) hat versucht, mich auf eine unangenehme Art und Weise "anzubaggern" - respektlos und ohne Taktgefühl.

Flirten dagegen ist der Versuch, sich einer anderen Person, die man (erotisch) anziehend empfindet, anzunähern. Das ganze geschieht in gesellschaftlich akzeptierter Form durch Worte, aber auch durch Gestik, Mimik und Berührungen. 

Flirten ist - im Gegensatz zur "Anmache" subtil und charmant, eine freundliche Art, den anderen für sich zu gewinnen und hat nichts mit der Holzhammer-Methode zu tun. 

So gesehen ist heißt "flirten": Man geht zwar mutig und ein bisschen frech auf jemanden zu, bewahrt aber Respekt. Dem Flirt haftet zudem - im Gegensatz zur " dummen Anmache" - in der Regel etwas Spielerisches an.


Kann bedeuten: Angequatscht, aber auch berührt.

Anmachen kann sexuell gemeint sein, also = Flirten. Wobei die Bedeutungsnuance dann auf einem eher plumpen, einfachen oder direkten Vorgehen liegt. Bspw: "Hey Alte, wollen wir's treiben?"

Es kann aber auch heissen: beleidigt, angegriffen usw.

Was möchtest Du wissen?