Warum zwei Piloten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also, es ist nicht so wie viele unter mir behaupten so, dass der hintermann übernehmen kann, da er überhaupt keine steuereinbauten hat. das bedeutet das dies nicht der grund sein kann. warum aber haben viele vor allem ältere kampfflugzeuge 2 piloten? weil sie als waffenoffizier fungieren. sie bedienen raketen bomben ooder ähnliches. die meisten waffenoffiziere können auch gar nicht richtig fliegen.
bei vielen neueren flugzeugen sind aber viele systeme computergestützt und so wird der waffenoffizier mehr und mehr überflüssig, so hat man sich entschlossen aus kostengründen alleine fliegen.

die bilder die du meinst sind nur die schulungsversionen. hier sitzt der fluglehrer hinten und hat deswegen nicht so wie der waffenoffizier steuerungseinbauten

hoffe ich konnte helfen mfg

Das Konzept lässt sich fast nicht veralgemeinlichen (wie viele es hier tun). Meistens fliegt der Pilot und steuert alle Avionik Systeme sowie das Bordgeschütz oder andere Ungelenkte Waffen die starr nach vorne Feuern (Fire&forget oder andere leicht zu bedienende Systeme eben). Der 2. Mann ist oftmals da um Fotos (natürlich nicht mit hobbykamera sondern mit Zielkapsel und allem was im Jet so integriert ist) zu machen oder andere Aufklärung bzw. Vermessungen zu beobachten. Im Kampffall ist der 2. Mann dazu da um mit einer Zielkapsel Bomben abzuwerfen, Mit einem Helmvisier den Luftraum zu verteidigen (mit sichtgelenkten oder wärmesucher Raketen) oder um ein Ziel mit Laser zu makieren was dan andere Jets angreifen können. So wird zb. oftmals eine F-18F in großen höhen eingesetzt um mit Laser Ziele am Boden zu makieren die dan von zum Biespiel A10 Schlachtflugzeugen beschossen werden. Das Feuerleitsystem erkennt den Laser und kann dir sogar sagen um was es sich handelt ( Panzer, Auto, Infanterie oder einfach nur nen Busch). Moderne Feuerleitsysteme checken sogar ob das Ziel Wärmesignal ausstahlt-> lebendig bzw. der Motor an ist. Aber jetzt zurück zum eigentlichen. Zweisitzer werden für viele verschiedene Aufgaben verwendet zb. auch Pilotentraining. Der 2. Mann an Bord ist eher eine Art Passagier als Pilot wobei es auch Jets gibt wo der 2. Mann die Steuerung übernehmen kann. Also das hat auch bestimmt nichts mit modernen Flugzeugen zu tun da es sich auf die spezielle Aufgabe bezieht. Meist ist der 2. Mann in der Rangordnung dem Piloten untergeordnet oder selbst gerade dabei auf den Flugzeugtyp eingelernt zu werden. Ein Auffälliges Merkmal ist, das es eher häufig seegestützte Jets sind die über ein 2 Mann Cockpit verfügen. Achso und die F-22 gibt es nicht in einer 2 Sitzer Version und die F-15 gibt es neben der oftmals verwendeten F-15E auch als einsitzer.

einer könnte in Ohnmacht fallen , dann kann der 2..noch steuern und landen

Warum wird die A-10 dann alleine geflogen?

0

Woher hast du denn die Info, dass die beiden anderen Flugzeuge zu zweit geflogen werden? Ich hab bei Google gerade irgendwie nur Bilder gefunden, bei denen da nur einer im Cockpit sitzt^^

Aber falls das doch stimmt: Ich hätte ja die Theorie, dass es was mit den Kosten zu tun haben könnte. So eine A-10 ist ja vergleichsweise "billig", während die anderen beiden vielleicht um einiges teurer sind. Also sichert man sich eben mit einem zweiten Piloten ab, damit beim Ausfall eines Piloten nicht die millionenschwere Investition abstürzt. Also wäre das nur eine Art Abwägung von Geld und Menschenleben nach dem Motto "Teures Flugzeug: Wichtig! Mit zweitem Piloten Absichern. Billiges Flugzeug: Nicht so wichtig. Wenn das abgschossen wird, soll lieber nur ein Pilot draufgehen."

Ist aber nur eine Theorie^^

Hallo,

das ist ganz einfach. Früher ging man von einem Konzept von 2 + 2 aus (Zwei Mann, zwei Triebwerke); ein Pilot, ein Waffensystemoffizier.

Die F-15 wurde als reiner Luftüberlegenheitsjäger gebaut und hatte in der Grundversion nur einen Piloten. Aufgrund der hohen Belastbarkeit wurde die sog. Strike-Eagle (F-15E) gebaut. Sie hat ein Zwei-Mann-Cockpit, vor allem, um Präzisionsbombenabwürfe zu ermöglichen, was mit mit der Ursprungsversion nicht möglich war.

Es gibt auch eine F-15B, die als Trainerversion für zwei Piloten ausgelegt ist, aber in der ursprünglichen Auslegung ging es eben nur um einen reinen Jäger mit einem Piloten.

Die F-22 ist auch nur für einen Piloten ausgelegt, nicht für zwei! Heutzutage ist das mit Computerunterstützung kein Problem mehr; beim Eurofighter ist es das Gleiche. Trotz Multi-Role kann die Arbeitsbelastung für den Piloten reduziert werden. Das bedeutet, dass fast nur noch die Trainerversionen moderner Flugzeuge als Zwei-Mann-Cockpit ausgelegt sind.

Ich glaube, von der F-22 gibt es überhaupt keine Doppelsitzerversion; die wurde gestrichen. Da gibt's dann Flugtraining mit Fluglehrer nur im Simulator.

Danke dir ! Das wird definitiv eine hilfreiche antwortl. Sorry ich bin auf dem gebiet nicht so gut mich hat nur verwundert , ich hatte immer gedacht Kampfjets werden Prinzipiell zu zweit geflogen, Filme und so weiter eben. Und mich verwunderte dass die A-10 alleine geflogen wird, wo sie doch so komplex ist. ( Von der Vielseitigkeit und den Waffensystemen)

0
@spinenator

Na ja, genaugenommen kann man das 2 + 2-Konzept auch nicht verallgemeinern. Das war und ist ja kein Dogma, das unumstößlich ist.

Und Kampfflugzeuge mit einer klar umrissenen Aufgabe wurden als Einsitzer konzipiert, so z. B. auch schon die F-104, der Starfighter oder die MiGs mindestens bis zur 21er Serie.

Ein Triebwerk war aber oft zu wenig bei Beschuss oder Problemen. Deshalb der Schwenk zu 2 Engines, wobei die F-16 auch wieder eine Ausnahme war. Das Ganze ist auch eine Frage der Flugzeugauslegung, des verfügbaren Geldes und natürlich der Aufgabe, die sich ja meistens während der Entwicklungszeiten ändert.

Auch hier die leidvolle Erfahrung mit dem Starfighter, der als konzipierter Jäger bei der Bw noch Jagdbomberaufgaben und Aufklärung wahrnehmen musste und dadurch für eine enorme Absturzrate sorgte.

Und die A-10 ist ein reines Erdkampfflugzeug, also ganz gezielt für nur diesen Zweck gebaut und das kann (bzw. muss) ein Pilot mit guter Ausrüstung auch alleine schaffen.

0
@spinenator

Es gibt auch Kampfjets, die nur von einem Piloten geflogen werden, zb. die Saab Draken, der Starfighter, die F-16.

0

Was möchtest Du wissen?