Warum ziehen sich manche Frauen freizügig an, meckern dann aber wenn ein Mann sie anzüglich anspricht?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja für sich zieht sich keiner an, ganz ehrlich dann würde ich in meiner ausgebeulten Jogginghose rumlaufen, ohne bh im Schlabberlook...

Ich finde es teilweise zu extrem, was von der Mode etc diktiert wird. Es gibt einen schmalen grat zwischen in Ordnung und zu viel. Natürlich soll sich jeder anziehen wie er will, aber es wird von Jahr zu jahr extremer, finde sogar ich als Frau. Und ja, ich finde es auch unnötig wenn Männer sich im Sommer das t shirt ausziehen.

Weil anzügig ansprechen, nervt. Nicht jeder der sich freizügig anzieht, will auch angesprochen werden. Nur weil man freizügig angezogen ist - ich wohne in einem Viertel wo ein knielanger Rock von manchen offenbar schon als freizügig angezogen sein interpretiert wird, und will deswegen ganz sicher nicht genervt werden - gibt es niemandem das Recht, einen zu belästigen.

Das einige Frauen, meiner Meinung nach bei so einer Sache völlig übertrieben reagieren, ist aber eine andere Sache.

Hallo,

ich bin zwar ein Mann, aber ich finde eine Frau sollte sich so kleiden wie sie möchte. Ob es anderen gefällt oder nicht ist erst einmal egal.

Ich würde auch gerne bestimmte Frauenkleidung in der Öffentlichkeit tragen (Tights, Leggins, Pumps). Nicht weil es Frauenkleidung ist, sondern weil ich es gerne anziehen möchte. Auch da erwarte ich nicht unbedingt positive Reaktionen.

NUR: Warum nicht? Warum darf nicht jeder das anziehen, was er gerne möchte (solange es den anderen nicht verletzt)?

Gruß

clown999

Die machen das, um sich selbst schön zu fühlen, sie ziehen sich nicht für einen Mann so an.

Was bitte hat das eine mit dem anderen zu tun?

NICHTS gibt einem Kerl das Recht eine Frau "anzüglich anzuquatschen".

Was möchtest Du wissen?