warum werden Getränke mit kohlensäure versetzt?

5 Antworten

Kohlensäure wird es zwar genannt, aber es handelt sich damit nicht um Kohlensäure sondern um CO2 (Kohlendioxid) als physikalisch im Wasser gelöst ist.

Daher enthält es weder Eisen noch Nährstoffe. Es verhindert einen schalen Geschmack und wirkt erfrischend. Früher als die Hygiene noch nicht so gut bei der Abfüllung war, diente es auch der längeren Haltbarkeit.

So weit ich weiß (Chemieunterricht) hatte es ursprünglich den Sinn Getränke länger haltbar zu machen, es diente also der Konservierung. Auch schmeckt z.B. Wasser mit Kohlensäure nicht so schnell abgestanden und schal. Heute geht es eher um den Geschmack, bei den ganzen Konservierungsmitteln dient sie nur noch selten zur Haltbarkeit. (Da Lob ich mir zum Beispiel unser deutsches Reinheitsgebot für Bier)

Um es auf der Zunge prickeln zu lassen.....seit dem auch Leute etwas Trinken wollten, was so lustig prickelt in meinem Bauchnabel.....ich denke der Coca Cola Mann steckt dahinter , weiss ich aber nicht genau.

Was möchtest Du wissen?