warum sterben so viele wrestler so früh?

6 Antworten

Anabolika bewirken dummerweise auch, dass auch der Herzmuskel wächst und größer wird. Allerdings wachsen die ihn versorgenden Blutgefäße hingegen nicht mit. Daher ist das Herz auf Dauer völlig unterversorgt und die Folge ist ein Herzinfarkt. Da Wrestler meist Steroide nehmen (laut vielen Biografien bis zu hundert Pillen am Tag), müssen sie eben mit den Folgen "leben" bzw. früh sterben, meist um die 40.


Unterschiedlich meistens wegen Herzinfarkt oder Herzinufiziens (oder so) oder im Falle benoits Schäden am Gehirn und im Falle Owen hart im Ring gestorben 

Ehm also es gibt die schleichfolgen(Chris Benoit->Gehirnerschütterung->Selbstmord/familienmord) die offensichtlichen folgen(Owen Hart) oder auch zB. die Drogenfolgen , wobei die Wrestler ne überdosis nehmen an Drogen(anaboliker etc.) und dann noch körperlichen schäden , zB. arm gebrochen->dauerhaft kaputt so gehts auch mit der Wirbelsäule wodurch das herz erdrückt wird-> herzinfakt

Was möchtest Du wissen?