Warum sind Tankstellen oft mit diesen sechseckigen Steinen gepflastert?

Steeeeeeeine - (Steine, Tankstelle)

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist eine einfache , aber sehr gut verzahnende Version von Pfalstersteinen. Dieses Form kann sich weniger verschieben wie Rechteckpflaster oder Knochpflaster. Aber im Gegensatz zu Knochenpflaster ist dieses im Falle einer Wiederherstellung leichter aufzunehmen.

Das Pflaster kann sich auch weniger verschieben wie die anderen Steinformen, da der Druck von einem Stein auf drei Steine geteilt wird und damit von Stein zu Stein immer weniger wird.

Es liegt dadurch recht stabil und muss nicht so oft wie Rechteck oder Knochenpflaster neu verlegt werden.

sogenannte H Pflastersteine haben sollten sie mal lose werden und hoch kommen sehr scharfe kannten die Reifen beschädigen könnten. Dies ist bei 6 eckigen Steinen nicht der Fall

Nennt sich Knochenpflaster.

0

da meistens an tankstellen auch lkws tanken brauchen die eine höhere belastbarkeit als zum bsp teer der verformt sich ja auch durch ständige belastung durch lkws und andere formen haben teilweise einschränkungen diese ist besonders belastbar und sieht auch nicht schlecht aus obwohl desing hier keine rolle spiel nur eine anmerkung ; ) geht schlimmer

weil die durch die hohe Verkehrsbelastung weniger verschoben werden als gleichlaufende Fugen durch Rechtecke z. B.

Das ist ein Boden, der kein Öl und Benzin ins Erdreich läßt. Damit mussten so vor 10-15 Jahren die Tankstellen wegen Umweltschutz ausgerüstet werden. Früher musste, wenn was überlief, z.B. bei der Befüllung der unterirdischen Tanks, mühsam das Erdreich augetauscht werden, das ist heute überflüssig.

Was möchtest Du wissen?