Warum sehe ich auf Fotos immer so schlecht aus?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil sie gestellt sind. Die spontanen Schnappschüsse sind meist die Besten, da sie einfach so passieren - man kann sich nicht mehr schminken, achtet nicht auf die Haare - es passiert einfach zwischendurch. Das ist bei organisierten Fotos schwierig, weil man sich dann so darauf konzentriert wie die Haare aussehen, Bauch einziehen und wie der Ausdruck im Gesicht ist - da kann man doch nur so aussehen, wenn man immer daran denkt wie man bei solchen Fotos aussieht. Spontan kann man einfach nichts dagegegn machen. Es passiert.

... vermutlich, weil Du Dich verkrampfst, sobald Du fotografiert wirst.

Doch ist Dir schon aufgefallen? Wenn Du jemanden ein Gruppenfoto zeigst, das erste, was derjenige sucht: "wo bin ich?!" - Gefolgt von: "bah, das sehe ich doof aus"

Der zweite Tipp also: Nimm Dich selbst nicht so wichtig. Es reicht, wenn sich Deine Mitmenschen selbst zu wichtig nehmen.

Ich würde dir empfehlen entweder ein paar selbstportraitsvon dir zu machen oder dich einfach vor den spiegel zu stellen und zu schaun, wie du denn am besten in die kamera schauen solltest. auf jeden fall immer lächeln, ruhig auch mal zähne zeigen und am besten ist es, wenn du jemand hast der hinter dem fotografen steht und ieinen blödsinn macht ;D

Du siehst nur anders - ungewohnt - aus. Weil Du nur Dein Spiegelbild kennst.

mache ein paar "selbstportraits" und finde so deine schokoladenseite und deinen schokoladenblick raus

aber ich glaube, die meisten leute fühlen sich auf bilder bescheuert :)

Was möchtest Du wissen?