Warum lösen sich Brausetabletten schneller in warmen Sprudelwasser auf als in kaltem Leitungswasser?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In der Wärme diffundiert das Wasser schneller in die Brausetablette, weil die Wassermoleküle höhere Geschwindigkeit haben. Und kann so die chemische Reaktion im Inneren schneller auslösen.

In der Wärme reagiert die Säure schneller mit dem Hydrogencarbonat, weil die Reaktionspartner höhere Geschwindigkeit haben und sich öfter treffen.

In der Wärme hat das freigesetzte CO2 ein höheres Volumen und kann dadurch die Tablette besser auseinandersprengen.

Der rein physikalische Lösungsprozess geht auch schneller - weil die warmen und damit schnellen Wassermoleküle eher die Energie mitbringen, um ein Molekül aus seinem Kristallverbund herauszutrennen. Und weil sie danach schnell Platz machen für neues, unverbrauchtes Wasser.

Ein wissenschaftlicher Ansatz wäre, den selben Versuch mit kaltem Sprudelwasser warmem Leitungswasser zu wiederholen.

Dann weißt du, ob's am Sprudeln oder der Temperatur liegt.

Das gilt auch für Zucker, denn Brausetabletten bestehen hauptsächlich aus Zucker.

Und was ist jetzt genau der Grund warum sie sich da schneller lösen ?

0
@Wolly300

Geh mal googlen oder lies in deinem Schulbuch nach.

0

Was möchtest Du wissen?