Warum können die meisten Frauen heutzutage nicht mehr kochen?

11 Antworten

frueher war das leben einfach anders. Frauen haben zuhause gehockt, sich um den haushalt gekuemmert, waerend der mann arbeiten war und geld nach hause gebracht hat. In traditionellen muslimischen familien ist die rollen verteilung auch heute noch zu sehen. Durch die industrialisierung wurde dieses konzept auseinander gebrochen, heute arbeiten meisst beide eltern andere frauen fuehlen sich diskriminiert wenn der mann erwartet von ihr bekocht zu werden und wieder andere frauen haben es nie gelehrnt. Das kommt auch daher, das ein grosserer teil der vergangenen generation zu hause verwoehnt wurde. Die eltern haben immer gekocht oder geliefert bekommen, so das die kinder nicht im haushalt helfen mussten. Diese generation war es auch, welche lieber vorm PC oder spiele konsolen hockt als im haushalt zu helfen. Natuerlich werden diese kinder das im erwachsenen alter auch beibehalten. Die mentalitaet hat sich komplett veraendert, so das traditionelle sachen diskiminierend wirken. Das ist der gang der zeit, die interessen sind anderes verteilt. Auch gibt es heute mehr allein erziehende eltern teile, frauen sind evtl maenner feindlich und blaeuen ihren toechtern ein das sie sich nicht vom mann unterbuttern lassen sollen und nicht kochen oder putzen sollen. Es gibt viele moeglichkeiten. Sicher gibt es noch frauen die kochen koennen, ich selbst bin koch und will garnicht bekocht werden und koch auch selbst kaum, weil ich keine lust habe auf zuraeumen. Es ist heute einfach leichte sachen zu bestellen und die preise sind dank der konkurrenz auch recht guenstig. Frische sachen sind sehr teuer und halbfertige sachen gibts wie sand am mehr, so das das wirkliche kochen sowiso kaum noch existiert. Leider, ist so wie mit dem lesen, viele schauen lieber nen film, auch eine aussterbene tradition 

Meiner Meinung nach gibt es zuviele Convience-Produkte Produkte auf dem Markt. Ich fing mal fast an zu heulen, wo mir meine Freundin vorschlug eine Lasagne zu kochen & ich ihr erzählte wie man die macht & ich mich gerade anziehen wollte um in den Supermarkt zu gehen, sie bejahte alles & macht auf einmal den Küchenschrank auf & holt sich von Maggie oder wie Firmen heißen eine Tüte raus... Ich war so entsetzt... Da sagte sie, ja ich weiß nicht was für Gewürze die verwenden... Ich war sprachlos, selbst eine Käsesuppe oder Chili con Carne wusste sie nicht ohne Fertigpampe zu machen... 

Sie ist nicht die einzigste. 

In meiner Umgebung können von 10 mann nur 3 richtig kochen & das isr verdammt traurig. 

Weil keine Liebe mehr da oder vorhanden ist, könnte auch sein(?). Wenn man jemanden liebt, will man umsorgen und sowas. Wenn nichts berührt, gibt sich keiner Mühe, alles bleibt oberflächlich-oben, wie nicht-gekocht (hart)? 

Früher (1950-1970)waren die meisten Frauen in hauswirtschaftlichen Schulen und haben es bereits dort gelernt. 

Die nächste Generation hat es Dan von ihren Müttern gelernt weil es normal war das die Frau den Haushalt macht und die Kinder groß zieht. Heutzutage wollen viele Frauen lieber arbeiten gehen und Geld verdienen, das fängt schon damit an das sie in der Schule statt MuM (Mensch und Umwelt) als Fach Sprachen wählen. 

also ich kann sehr gut kochen :)

die meisten lernen es, wenn sie aus Hotel Mama ausziehen und vom Fastfood auf einmal 20 kg mehr auf den Rippen haben.

Was möchtest Du wissen?