Warum können Junge Frauen heutzutage nicht mehr kochen?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Heute können sicher einige schon sehr früh sehr gut kochen, immerhin gibt es reichlich Kochshows, Videos und Blogs, die Lust aufs Kochen machen. Andere dagegen können gar nicht kochen, weil vielleicht ihre Eltern auch vornehmlich Fertigprodukte zum Kochen  nehmen oder die Kinder früher nicht beim Kochen helfen durften und so nicht nach und nach etwas darüber lernten.

Allerdings hat Kochenkönnen nichts mit potentiellen Partnern zu tun!

Viele Männer schätzen sicherlich ganz andere Werte an ihrer Frau als nur deren Kochkunst und es gibt auch Partnerschaften, in denen der Mann leidenschaftlicher Hobbykoch ist, die Frau dann vielleicht leidenschaftliche Hobbyhandwerkerin oder so.

Genauso könnte man fragen, warum viele Männer heute nicht mehr heimwerken können und wie sie dann eine Frau finden wollen...

Auf einige wird das zutreffen, auf andere gar nicht und selten wird es die Partnerwahl beeinflussen.

Ich erinnere mich übrigens an eine Kochshow im TV vor wenigen Jahren, in der eine ca. 13jährige auftrat, die jetzt zwischen 15 und 18 sein müsste. Die hatte mit 5 Jahren angefangen zu kochen unter Anleitung der Eltern und in dieser Show ein eigenes Rezept verwendet. So etwas gibt es also auch.

ich würde behaupten es gibt sehr viele die sehr gut kochen können,zumindest in meinem umfeld.bin selber ein alter hobbykoch und tausch mich gern mit denen aus über das thema

Ja, die Frage ist berechtigt - finde ich (wobei ich ebenfalls die These: "Selbst ist der Mann" unbedingt unterstütze.

Wenn man hier über längere Zeit die Fragen beobachtet, die zum Kochen und Backen gestellt werden, könnte man glatt vom Glauben abfallen. Das war der Grund, dass ich mir darüber Gedanken gemacht habe.

Die aktuelle Generation der "Nichtköchinnen und Nichtköchen" ist nicht die erste, es ist mindestens die zweite oder dritte. Seit es "unmodern" und auch überwiegend wirtschaftlich nicht mehr möglich ist, nach der Geburt seines Kindes "nur noch" Hausfrau und Mutter zu sein, die berufliche Karriere eine längere Auszeit nicht verträgt, bleibt neben dem Beruf und den täglichen anderen Aufgaben nur noch wenig Zeit zum Kochen und Backen und schon gar nicht, regelmäßig und mit geduldigem Einsatz seinem Kind diese Fähigkeiten zu vermitteln, so man sie denn selbst noch hat. Außerdem gab es früher viele Familien, in denen Großeltern und sogar Urgroßeltern unter einem Dach wohnten und so der Nachwuchs von denen die nötigen Fertigkeiten der Haushaltsführung vermittelt bekamen. Und nur von dem "bisschen" Kochunterricht in der Schule - sofern er überhaupt stattfindet - kann niemand gut kochen lernen und vor allem daran die nötige Freude vermittelt bekommen.

Aber dazu einmal eine Anregung: Hast du eine Frau gefunden, die dir gefällt, die aber nicht kochen kann - und du auch nicht? - ist es eine wunderbare gemeinsame Unternehmung, einen Kochkurs zu besuchen. Dafür bieten sich preisgünstig und auch für die Vermittlung von Grundwissen zur Ernährung z.B. die Volkshochschulen an.  Ein teurer Kochkurs bei einem Sternekoch ist dafür nämlich nicht unbedingt geeignet. Das fällt dann übrigens in die Kategorie: Drum prüfe, wer sich ewig bindet, ob sich nicht noch..... Außerdem, wenn man lesen kann, ist der Markt der Kochbücher, auch für Grundwissen, ein sehr umfangreicher. Da trifft dann zu: Learning bei doing!

Viele kochen heutzutage nicht mehr weil:

- man verdient genug Geld, um oft und regelmässig essen zu gehen

- Zeitproblem, wer lange arbeitet hat oft Abends keine Lust, zu kochen

- keine Möglichkeit (nur z.B. Kochplatten statt richtigem Herd)

Ich für meinen Teil koche nicht, weil ich muss, sondern weil ich möchte und das ziemlich gut (wurde mir von Außerhalb immer wieder bestätigt). Ich backe für mich allein Kuchen, mache für mich allein Braten. Warum, hab ich nie hinterfragt, weil alle Frauen meiner Familie gern kochen (und ich dafür keinen Mann kenne, der gut kocht). Für mich ist kochen eine tolle Gelegenheit, kreativ tätig zu werden und ich probiere gern neue Rezepte aus, bzw. bin auf der Suche nach neuen Ideen und ungewöhnlichen Kombinationen. 

Kochen macht Arbeit und Mühe, und besonders, wenn der Esser das Menü nicht würdigt, kann einem schon die Lust am Kochen vergehen. 

Wie 2Sweet schon gesagt hat sollte man sowas nicht veralgemeinern. Es die arten von Mädchen und die anderen. Die einen Juckt sowas wie Haushalt und Kochen nicht und die anderen Mögen das und gucken sich was bei der Mutter ab und z.b zeigt mir meine Mutter auch vieles beim Kochen damit ich es auch kann ( Ich bin Männlich 16 ).Es könnte schon stimmen das Mittlerweile weniger junge Frauen kochen können.

Ich denke nicht dass alle jungen Frauen nicht kochen können. Ich zum Beispiel bin 15 und ziemlich gut im Kochen und damit bin ich nicht die einzige. Man sollte so etwas vielleicht nicht so komplett verallgemeinern. Es gibt welche, die kochen, und halt welche, die nicht kochen. Junge Männer sollten schließlich auch mal kochen.

Also an meiner Realschule konnte man in der 7. Klasse oder 8. auswählen zwischen Technik, Französisch und Mum(Mensch und Umwelt) in Mum sind nur Mädchen und die lernen da hauptsächlich kochen aber soweit ich weiß insgesamt Sachen für den Haushalt oder so :D

Alle würde ich nicht auf einen Haufenn schmeißen, aber die Ausnahme bestätigt die Regel. Was heißt ein Anständigen Mann?

•Mangel an Interesse.

•Fertig Produkte sind doch so einfach und schnell

•Der Magerwahn

• Ist wie manche Fächer in der Schule (Bio, Physik, …) für was das Lernen die Hauptsache ich kann eins und eins zusammenzählen

•Einfach selbst ist der Mann anwenden

• Kenne Leute die 90 sind und können immer noch nicht Kochen außer auf dem Papier•Ein Mann sollte auch die Basis der Kochkunst können. Ein Freund hatte mit 75 nochmal Geheiratet nur weil er nicht mal in Stande war ein Ei kochen

wenns nur um kochen geht, kannst du doch daheim bei mama bleiben!

Warum das genau so ist, kann ich dir selber nicht erklären. Aber es stimmt. 

Allerdings stimmt es auch, das junge Männer nicht so gut im Handwerk sind wie damals....

Weil viele das garnicht interessieren, heute interessieren sich manche Menschen eher für lieder wie i Fukt hat bit..chh + ein Kilo und Make up und mit Handy die 24 Stunden am Tag..  und viele mögen es einfach nicht oder interessieren sich nicht für sowas. aber keine Angst nicht alle mädchen sind so, es gibt noch mädchen wie mir die gerne sein freund was ganz leckeres kocht und sich benimmt wie eine dame sowie es sein muss. (=

Ein anständiger Mann kann selber  kochen, oder?

Was genau ist dabei die Frage?

Du schreibst hier eine Verallgemeinerung, die anscheinend sehr gut recherchiert ist.....

Du bist wohl auch der Meinung, dass der Mann das Sagen hat und die Frau ihm schön brav die vorgewärmten Hausschue zu bringen hat, wenn er heimkommt?

Männer, oh Wunder, sind körperlich und geistig durchaus auch in der Lage, zu kochen! :D Was neues für dich, gell?

Ich kann kochen, sogar gut, mein Mann auch, ebenfalls gut. Wir können auch BEIDE die Waschmaschine bedienen, aber nur er bügelt und JA, er ist trotzdem noch ein Mann....

Aber, um auch ein bisschen ernsthaft zu bleiben: es gibt nur noch wenige SChulen, in denen Haushaltsführung oder Kochen gelehrt wird, egal ob für Männlein oder Weiblein......irgendwie schade, denn einigen Menschen würde es nicht schaden......

AlphaMann008 27.08.2015, 21:21

Die Frage war ,,, warum können jüngere Frauen heutzutage nicht mehr kochen ?

0
pixxelgamer 05.06.2016, 07:46

"Note 6, Thema verfehlt."

0

tschja jungs,so ist es ich kann zwar selber kochen aber mehr als rührei u.heiße würstl könnts heute nicht mehr erwarten-die mädels leben von luft u.liebe u.sex...es sei denn sie kann zufällig kochen...

Solchen wie dir kann es sowieso nur die Mama recht machen und so jemanden braucht echt keine Frau ;)

Ich bin 39 und koche mit Leib und Seele gern. Ich bringe meinem Sohn das Kochen übrigens bei. 😛 dann braucht er so doofe Fragen nicht stellen später.

Weil es in der Schule nicht mehr unterrichtet wird...ein großer Fehler, und weil die Mütter den Kindern das Kochen nicht mehr beigebracht und weitergegeben haben. Fix-Tüten aufzureißen, ist einfacher.

Was möchtest Du wissen?