warum kein Spiritus als grillbeschleuniger?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es gibt eine Stichflamme, die schwerste Verbrennungen besonders an den Armen und im Gesicht verursachen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage habe ich mir auch "damals" gestellt und gedacht, nur dummen Leuten passieren damit Unfälle.

Bericht:

- Grillkohle mit Spiritus getränkt, angezündet und 100x ging alles gut, die Kohle brannte super.

- bei einem Mal ist die getränkte Kohle ausgegangen. Nach dem Wiederanzünden begann eine Hälfte schön zu glühen, die andere Hälfte nicht.

Durch die Hitzeentwicklung verdampfte der unverbrannte Spiritus und es kam zu einer Verpuffung! Ca. 2 Kilo bereits glühende Holzkohle flogen uns explosionsartig um die Ohren, verbrannte Kleidung, Tischdecken und zündete uns den halben Garten an.

Seit dem bin ich von Spiritus geheilt und nutze einen Weber Anzündkamin ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spiritus ist nicht nur gefährlich, sondern völlig sinnlos als Anzündhilfe. Ich nutze einen Anzündkamin (ca 10 € aus dem Baumarkt) und leere Toilettenpapierrollen oder Eierpappen. Das ist umweltfreundlich und bis auf die Einmalige Anschaffung des Anzündkamins völlig kostenlos und einigermaßem ungefährlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man es benutzt kommt eine Stichflamme weil es ein Leichtentzündbarer Stoff ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dem Moment, wo du mit der Flasche auf eine offene Flamme spritzt, besteht die Möglichkeit, dass diese Flamme auf die Flasche übergeht und diese zum Explodieren bringt. Schwerste Verbrennungen wären dann vorprogrammiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du den Grill mit Spiritus befeuerst können Stichflammen entstehen, die dir Verbrennungen zuführen können.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Windstille entsteht in dem Zeitraum zwischen Reinschütten und Anzünden eine hochentzündliche Dunstwolke (Spiritus- Luftgemisch), die sich so weit ausdehnen kann, dass sie die Bedienperson zumindest teilweise einhüllt. Wird nun gezündet, verpufft das Gemisch mit extrem heißer Flamme (praktisch ein Feuerball) die zu schweren Verbrennungen iführt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die meisten zu blöd dazu sind und viel zu viel reinkippen.. Dann kommt ne große Flamme und die Idioten verbrennen sich. Ende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flirtheaven
10.06.2016, 09:12

JEDER, der Spiritus oder ähnliche Flüssigkeiten zum Anfeuern benutzt ist zu blöd einen Grill anzufeuern.

0

Theoretisch würde das schon gehen - ich habe früher immer Spiritus oder Benzin genommen und mir ist nie etwas passiert (mache ich heute aber nicht mehr)

In der Praxis kann man damit sehr viel falsch machen, was dann zu Verpuffungen und schweren Brandverletzungen führt.

Das fängt damit an, dass der Spiritus bei großer Hitze/Sonneneinstrahlung vom Aufbringen bis zur Entzündung in großen Mengen verdampfen könnte, was dann zu einer enormen Stichflamme führt.

Manche Leute gießen nach einer unvollständigen Anzündung der Grillkohle noch mal nach und dann entzündet sich der Spiritus an der bereits vorhandenen Glut. Das gibt dann eine enorme Stichflamme, die Kleidung und Haare erfassen und in Brand setzen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?