Warum kann meine Freundin nicht vor mir auf Toilette?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Also das hat nichts mit vertauen zu tun. Es ist einfach etwas was sie nicht mag. Das muss man akzeptieren. Das es in deiner früheren Beziehung normal war kann ja sein, aber jetzt ist sie die neue Beziehung und du solltest nicht das selbe erwarten. 

Wenn du darauf bestehst ,dass sie vor deinen Augen groß macht ,dann gehörst du zum Psychiater . Wenn du in der Wohnung bist und sie Angst hat ,dass du es hinter der Tür hörst ,dann nimm ihr die Angst ,indem du ihr erklärst,dass es ein natürlicher Prozess ist und bei jedem gleich abläuft,also nichts wofür man sich schämen braucht . Kannst ihr ja sagen du hörst sowieso nichts ,damit sie sich beruhigt 

Wenn sie nicht vor dir auf Klo gehen will musst du das akzeptieren, das hat nichts mit Vertrauen zutun..
Geh lieber auf sie zu und besorg evtl ein kleines Badezimmer Radio, damit sie sich nicht "belauscht" fühlt

Selbstverständlich mußt du lernen, damit umzugehen. Jeder Mensch hat ein Recht auf eine selbst bestimmte Intimität und seine eigene Intimitätsgrenze, die du respektieren mußt, die du nicht zu kritisieren hast und die du nicht verletzen darfst. Versuche nicht länger, sie zu irgendetwas überreden oder zwingen zu wollen, was sie nicht möchte, und höre ab sofort auf, sie mit diesem Ansinnen zu bedrängen.

Ich verstehe gar nicht, warum du aus so einer kleinen Mücke einen so großen Elefanten machen kannst, dass du sogar schon am Verzweifeln bist. Übertreibe und überreagiere nicht so maßlos. Außerdem frage ich mich, was so erstrebenswert daran sein kann, jemandem auf der Toilette zuzusehen. Ich behaupte mal, dass es bei den meisten Paaren üblich und normal ist, dass jeder sein Befürfnis alleine und ohne Anwesenheit des/der Partners/Partnerin verrichtet. Fast alle verlassen freiwillig die Toilette!

Entschuldige dich bei deiner Freundin für dein ungehöriges Benehmen, sie derartig zu bedrängen.

Ich bin auch lieber alleine, wenn ich auf der Toilette bin und da ist es egal ob die Person die zusehen will fremd ist, zur Familie gehört oder eben die Partnerin ist.

Es gibt Leute, die können nur in Ruhe auf die Toilette gehen.

Wenn jemand dabei ist, dann verkrampft man und kann nicht mehr, wahrscheinlich kann sie da auch gar nichts dafür.

Deshalb solltest du diese Privatsphäre, die sie braucht, respektieren und dich wegen so einer Nichtigkeit nicht auch noch mit ihr streiten.

Wirklich jetzt? HAHAHAH Ich würde auch nicht vor meinem Freund groß machen wollen. Das ist einfach so und du solltest sie einfach in Ruhe damit lassen. Wenn sie nicht vor dir groß machen will dann ist das eben so.

Lass sie doch einfach in Ruhe. Wenn sie ungestört ihren Bob in die Bahn legen will, dann lass die das doch auch machen. Meine Güte.

Sie hat ein Problem damit also akzeptiere es einfach. Ein Toilettengang hat auch etwas mit Intimsphäre zu tun.

lass ihr am besten ihre privatsphäre,ist besser so ;o)

*lach* als tag angst zu kacken (sorry aber da musste ich schmunzeln) *lach*

Ihr ist es dann wahrscheinlich einfach unangenehm... Mir ist es auch total unangenehm vor irgentjemandem mein Geschäft zu verrichten.

Also lass sie, und wenn kommt es mit der Zeit

Lass sie am besten damit in ruhe. Jeder ist eigen.

ich mage es auch nicht, wenn mir jemand zuschaut- muss das denn sein??

Was läuft denn mit dir schief oO.

Für Sie ist das halt unangenehm. Akzeptieren und gut ist. Absolut kein Grund sauer zu werden.

was machst du denn wenn sie auf dem bottich sitzt , führst du einen regentanz auf , oder singst du ein lied?? versuche doch mal ne zweite toilette danebenzustellen.. dann kannst du genauuu zusehen ob sie alles richtig macht und ihr gegebenenfalls nachhilfe erteilen   :o)

Was möchtest Du wissen?