Warum ist das "Keltenkreuz" ein Nazi- Zeichen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das Keltekreuz stammt ursprünglich von den beiden Swastikas ab die man zusammenfügte und daraus entstand dann eben das Keltekreuz, was eigentlich ein Symbol des Friedens des Guten und des Glücks war. Oft wurden die ursprünglichen bedeutungen in der semiotischen Geschichte in die Neuzeit verspiegelt. Das CND-Symbol auch peace Symbol genannt war ursprünglich ein Kriegssymbol.

Das Keltenkreuz war ein Symbol der "Volkssozialistischen Bewegung Deutschlands", die mittlerweile verboten ist wie eben auch ihre Symbole.

Eine stilisierte Form von Mjölnir (Thors Hammer) wäre in Ordnung, würde ich sagen. Den verwenden viele Heiden und Metalfans heutzutage. Oder wie wärs mit der Irminsul? http://de.wikipedia.org/wiki/Irminsul

Mjölnir wäre natürlich der Hammer, aber da wusste ich shcon von Anfang an, dass es ein Zeichen der Nazis ist.. Metalfan bin ich auch^^ Ich würde halt ungern ein "Bild" vom Thohammer aufs Auto hauen, eher die schemenhafte Umrisse und Inschriften, am liebsten in der alten sprache!

0
@Padde1990

Ich würds einfach trotzdem machen. Wenn nämlich nur noch Nazis das Symbol verwenden, wird es tatsächlich im öffentlichen Bewusstsein zum reinen Nazisymbol und die Politiker haben einen Grund, das zu verbieten.

0

Altnordisch und Keltisch sind zwei völlig unterschiedliche Paar Stiefel! 

Anfangs gab es nur zwei Völker in Europa: die Kelten und die Illyrer. Die Kelten waren noch weiter verbreitet, aber die Illyrer noch wesentlich Vortschrittlicher und man könnte die Illyrer als die wichtigste Hochkultur Europas bezeichnen. Dann erst kamen Germanen , Slawen und Römer/Griechen. Diese verdrängten die Urvölker nicht sofort , sondern untern viel Anstrengung und auch Deals , die teilweise zum Nachteil von Rom waren!

Später kamen dann noch Hunnen und Türkvölker . Die Kelten wurden bis nach Irland Schottland und Spanien verdrängt, die Illyrer nach Albanien und Kosovo und teile Mazedoniens. Dann traten die Mongolen in Europa ein, es kam zur Völkerwanderung. Altnordisch ist die Kultur der Wikinger, die Wikinger waren Skandinavische Seefahrer und Piraten. 

Das Keltenkreuz ist nur unter bestimmten Umständen ein verbotenes Nazisymbol.

  1. Es muss gleichschenklig sein, d.h. alle Striche sind gleich lang, nicht so wie ein christliches Kruzifix.

  2. Die Striche verlaufen als Gerade, im Gegensatz zu einem Tatzenkreuz oder anderen Formen.

  3. Wenn der Kontext klar religiös oder kulturell ist und daraus eindeutig hervorgeht, dass es nichts mit dem Nationalsozialismus zu tun hat, ist das Zeichen nicht verboten.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Keltenkreuz#.C3.84hnlichesSymbolinderrechtsextremen_Szene

    swastika.info

Hier nochmal die beiden Links in korrekter Form, der Editor hier ist grauenhaft.

de.wikipedia.org/wiki/Keltenkreuz#.C3.84hnliches_Symbol_in_der_rechtsextremen_Szene

swastika.info
0

Danke dir !

Aber ich glaube, das Kreuz ist vill. ein wenig riskant, ich hab keine Lust, die Rennleitung/ Silberpfeile zu provozieren.. Dann muss ich meine Zuneigung zu der alten Kultur anders zum Ausruck bringen..

Schade.. !

0

Danke dir !

Aber ich glaube, das Kreuz ist vill. ein wenig riskant, ich hab keine Lust, die Rennleitung/ Silberpfeile zu provozieren.. Dann muss ich meine Zuneigung zu der alten Kultur anders zum Ausruck bringen..

Schade.. !

0

Du folgerst hier, was nur DEINE Folgerung ist:

Das etwas, was jemand - und sei es auch noch so berechtigt - subjektiv für ein "Nazizeichen" hält, deswegen verboten sei.

Verboten durch die Gesetzgebung, an die Du wahrscheinlich denkst, sind Symbole von seit dem Kriegsverbrecher-Prozess von Nürnberg verbotenen Organisationen.

Ein "Keltenkreuz" führte m.E. keine NS-Organisation als Kennzeichen. Möglicherweise wird es deshalb von Neonazis, die ja zu feige sind, sich bei drohenden Konflikten mit Behörden zu ihrer "Überzeugung" zu bekennen, als Ersatzzeichen verwendet.

Was Du mit dieser Realität anfängst, ist dann Deine Sache. Mit Staatsanwälten, Polizei usw. hat das nichts zu tun.

Nein , nur die gleichschenkligen, alle anderen kannst du verwenden. Ja das musst du die fragen lol, Der doofe Ösiführer war nun mal besessen von der "deutschen" Geschichte.Deswegen benützte er viele dieser Dinge .Machst du ein "normales " Keltenkreuz auf dein Auto , solltest du keine Probleme bekommen, besonders, wenn du mehrer Ringe verwendest, Das gleichschlenklige Keltenkreuz wird leider auch von rassistischen Amis genützt (White Power Kreuz)

Ah, okay.. Also ein gleichschenkliges Keltenkreuz sieht sowieso schei**e aus.. Was haben bitte Kelten mit dem dritten Reich zu tun?^^ Das war ja wohl eine Gruppe von England bis nach Ungarn sogar.. -.- Also der Depp hat echt einen an der klatsche gehabt, mehr als ich dachte..

Ich habe sogar mal stress bekommen, weil ich auf der frontscheibe "Schildfront Germania" hatte.. Wegen dem kann man ja echt nichtsmehr machen, da muss man sich ja alles zichmal überlegen..

Das "White Power Kreuz" wäre dann dieses "White Pride World Wide"?

0

Das Keltenkreuz als solches gibt es in wahnsinnig vielen Varianten. deshalb ist der bEGRIFF das Keltenkreuz schon einmal garnicht richt. Die liebreizenden braunen Horden hatten es auch mehr mit dem nordischen mythos, den sie aber auch irgendwie nicht so ganz durchdrungen haben, denn mit keltischen Kreuzeh.. Wegen der unseligen Machenschaften,die die braunen Horden den vor gut 80 Jahren beginnend hier in Deutschland und Europa unter mißbrauchten Symbolen veranstaltet haben, sind heute eindeutige Symbole aus dieser Zeit verboten. Aber eben nur eindeutige wie das Hakenkreuz. Keltische symbole sind in mannigfaltiger Art und Weise frei zu benutzen und werden auch sehr gerne benutzt. Warum eigentlich KIK, diese billigdiscounter Einkleidungs Kette kein Verbot ihrer Wäscheständer hat, ist mir ein absolutes Rätsel, die Dinge sind mehr als eindeutig Hakenkreuze . Ansonsten, ja ich teile auch deinen geschmack für keltische Formen, zeichen und erweitere dies auf Sprache, Musik Schmuck Kultur etc etc pp. Bislang habe ich mir nichts verbieten lassen. Doch käme ich auch nicht im Traum darauf etwas zu tragen, was auch nur im entferntesten den Gedanken an die braunen Horden aufkommen ließe.

...also ein direktes Nazi-Zeichen ist es nicht, es könnte aber als solches gedeutet werden...

Ja, ich habe keine Lust deswegen stress zu bekommen oder gar von nazis angequatscht zu werden, das wäre echt peinlich..

0
@Gebirgsjaeger

warum lol? Die haben tausende zahlencodes, tausende bkürzungen, genug zeichen wie hakenkreuz, sa zeichen, ss logo und und und.

0
@Padde1990

Weil deine vorwurfsvolle Frage so herrlich naiv klingt... Nicht bös gemeint. Das ist halt so Nazis brüsten sich nun mal mit allem, was irgendwie mit Deutschland und der germanischen Geschichte zu tun hat.

0
@Gebirgsjaeger

Ja, vielleicht ist es Naiv, aber ich verstehs einfach nicht.. Ich kann die Gedankengänge nicht navollziehen.. Ich kenne soviele Zeichen und "finde" doch immer mehr.. -.-

0

sie wollen alles damit man sie nicht vergisst. leider-.-

ja HAMMER.. Die sollen sich mal vom keltischen und germanischen glauben fernhalten...... -.-

0

Lach...frag mal nen rechten eierkopp mal nach dem Namen des hammers... außer nen öhms kommt nix ;-)

Was möchtest Du wissen?