Warum ist das "Keltenkreuz" ein Nazizeichen?

13 Antworten

Das Keltenkreuz ist nur unter bestimmten Umständen ein verbotenes Nazisymbol.

  1. Es muss gleichschenklig sein, d.h. alle Striche sind gleich lang, nicht so wie ein christliches Kruzifix.

  2. Die Striche verlaufen als Gerade, im Gegensatz zu einem Tatzenkreuz oder anderen Formen.

  3. Wenn der Kontext klar religiös oder kulturell ist und daraus eindeutig hervorgeht, dass es nichts mit dem Nationalsozialismus zu tun hat, ist das Zeichen nicht verboten.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Keltenkreuz#.C3.84hnlichesSymbolinderrechtsextremen_Szene

    swastika.info

Hier nochmal die beiden Links in korrekter Form, der Editor hier ist grauenhaft.

de.wikipedia.org/wiki/Keltenkreuz#.C3.84hnliches_Symbol_in_der_rechtsextremen_Szene

swastika.info
0

Danke dir !

Aber ich glaube, das Kreuz ist vill. ein wenig riskant, ich hab keine Lust, die Rennleitung/ Silberpfeile zu provozieren.. Dann muss ich meine Zuneigung zu der alten Kultur anders zum Ausruck bringen..

Schade.. !

0

Danke dir !

Aber ich glaube, das Kreuz ist vill. ein wenig riskant, ich hab keine Lust, die Rennleitung/ Silberpfeile zu provozieren.. Dann muss ich meine Zuneigung zu der alten Kultur anders zum Ausruck bringen..

Schade.. !

0

Das Keltekreuz stammt ursprünglich von den beiden Swastikas ab die man zusammenfügte und daraus entstand dann eben das Keltekreuz, was eigentlich ein Symbol des Friedens des Guten und des Glücks war. Oft wurden die ursprünglichen bedeutungen in der semiotischen Geschichte in die Neuzeit verspiegelt. Das CND-Symbol auch peace Symbol genannt war ursprünglich ein Kriegssymbol.

Das Keltenkreuz als solches gibt es in wahnsinnig vielen Varianten. deshalb ist der bEGRIFF das Keltenkreuz schon einmal garnicht richt. Die liebreizenden braunen Horden hatten es auch mehr mit dem nordischen mythos, den sie aber auch irgendwie nicht so ganz durchdrungen haben, denn mit keltischen Kreuzeh.. Wegen der unseligen Machenschaften,die die braunen Horden den vor gut 80 Jahren beginnend hier in Deutschland und Europa unter mißbrauchten Symbolen veranstaltet haben, sind heute eindeutige Symbole aus dieser Zeit verboten. Aber eben nur eindeutige wie das Hakenkreuz. Keltische symbole sind in mannigfaltiger Art und Weise frei zu benutzen und werden auch sehr gerne benutzt. Warum eigentlich KIK, diese billigdiscounter Einkleidungs Kette kein Verbot ihrer Wäscheständer hat, ist mir ein absolutes Rätsel, die Dinge sind mehr als eindeutig Hakenkreuze . Ansonsten, ja ich teile auch deinen geschmack für keltische Formen, zeichen und erweitere dies auf Sprache, Musik Schmuck Kultur etc etc pp. Bislang habe ich mir nichts verbieten lassen. Doch käme ich auch nicht im Traum darauf etwas zu tragen, was auch nur im entferntesten den Gedanken an die braunen Horden aufkommen ließe.

Das Keltenkreuz war ein Symbol der "Volkssozialistischen Bewegung Deutschlands", die mittlerweile verboten ist wie eben auch ihre Symbole.

sie wollen alles damit man sie nicht vergisst. leider-.-

ja HAMMER.. Die sollen sich mal vom keltischen und germanischen glauben fernhalten...... -.-

1