Warum ist Butanon unpolar (Chemie)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Butanon ist keineswegs unpolar, denn die Doppelbindung C=O ist schon polar.

Die Eigenschaften von Butanon dürften sich nicht gravierend von denen des Propanon unterscheiden, das als "Aceton" bekannter ist, und mit Wasser in jedem Verhältnis mischbar.

Die Ketone Butanon und Propanon haben aber nur den einen Teil dessen, was für die (starken) Wasserstoffbrücken nötig ist, nämlich ein negativ geladenes O-Atom.
Ihnen fehlt aber der andere Teil, ein positiv geladenes H-Atom.

So ist Butanol unbeschränkt mit Wasser mischbar, Butanon "nur" zu 292 g/l, das ist ganz knapp vor unbeschränkt.

Und ein C-Atom weiter ist auch bei den Alkoholen "Schicht im Schacht", Pentanol ist eher mäßig in Wasser löslich.

Die Dipol-Dopol-Wechselwirkung ist eben schwächer als eine H-Brücke, aber nicht um Größenordnungen. Nur etwas.
Das abzuschätzen ist nicht einfach, ich musste alles auch erst nachschlagen, und habe die eine oder andere Überraschung erlebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?