butan-1-ol und diethylether

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, Butanol ist in Wasser löslich, Diethylether nicht. c) Ist so richtig. Man könnte noch einen Aldehyd mit einem Auge zudrücken als "Ether" auffassen, also Butanal. Siedetemp. ist beim Butanol höher, weil es Wasserstoffbrückenbindungen ausbilden kann.

danke... sorry ich meinte vorhin anstatt siedepunkt zündtemperatur... weißt du da ne antwort?

0
@miri208

Der Ether ist oxidationsempfindlicher als das Butanol. deshalb hat der erstere eine niedrigere Zündtemperatur. Die Selbstentzündung unter Sauerstoff wird durch Abspaltung eines H-Radikals eingeleitet, an einem C-Atom das dem O-Atom benachbart ist. Das so entstandene C-Radikal wird durch eine Art Hyperkonjugation (es ist keine klassische Hyperkonjugation) mit den freien Elektronenpaaren des O-Atoms stabilisiert. Beim Butanol dagegen wird bevorzugt das an das O-Atom gebundene H als Kation abgespalten, was den Fortgang der Selbstentzündung hemmt.

1

Löslichkeit in Wasser passt für die Unterscheidung. Die Alkanol-Isomere passen so, und für den Ether gibts noch 2-Methoxypropan (die Methoxy-Gruppe ist analog zur Hydroxy-Gruppe H-O- einfach CH3-O-). Die niedrigere Siedetemperatur kommt daher, dass die Moleküle weniger stark zusammenhalten, da sie keine Wasserstoffbrücken machen können.

Was möchtest Du wissen?