Warum habe ich immer kalte Füsse?

8 Antworten

Hallo Nieke, deine Frage liegt schon etwas zurück aber vielleicht hilft die Antwort ja dir oder anderen Nutzern.

Das Problem der kalten Füße ist weit verbreitet und es gibt viele Gründe für eiskalte Hände und Füße.

Die 5 häufigsten Gründe für kalte Füße sind die folgenden:

  1. niedriger Blutdruck
  2. gestörte Durchblutung
  3. Diabetes
  4. Stress oder Ängste
  5. Nerven/Hormone

Ich habe mich ausgiebig mit dem Thema der kalten Hände und Füße beschäftigt und viele Tipps und Tricks gegen kalte Füße auf meiner Homepage zusammengefasst. Guck doch einfach mal vorbei neben interessanten Hintergrundartikeln teste ich regelmäßig verschiedene Produkte die dir bei deinen kalten Händen und Füßen helfen können.

http://www.stop-kalte-fuesse.de

https://www.youtube.com/watch?v=Vf5yP01l7to

Was ich aus eigener Erfahrung empfehlen kann, sind Zimtsohlen. Die Zimtfüllung der Sohlen bewirkt (auch beim Tragen von Strümpfen oder Socken) ein Anregen der Durchblutung in den Füßen. Zusätzlich verhindern die Zimtsohlen die Schweißbildung, somit sind die Füße immer schön trocken und warm.

hört sich nach schlimmen durchtblutungsstörungen an. rauchst du? daran könnte es liegen. auf jeden fall ist damit nicht zu spaßen und ich würde lieber einen arzt aufsuchen - zumal ja keine warmen socken mehr helfen...

PS: Zu erwähnen wäre noch die "Angorawäsche" (verwenden auch Skifahrer gerne),und "Buchweizenkrauttee" gut für die Durchblutung, der schmeckt jedoch.. igitt,igitt! LG

Habe das gleiche Problem (NEIN, ICH RAUCHE NICHT!!), v.a. abends. Ich habe festgestellt, dass es mir hilft, wenn ich Wollsocken anziehe, bei denen vor allem der Knöchel schön warm gehalten wird. Dann kommt die Wärme von dort so langsam runter in den Fuß. Ansonsten esse ich auch mal was mega-scharfes, was so richtig Schweiß treibt. Hilft auch gut!

Was möchtest Du wissen?