Warum habe ich immer kalte Füsse?

10 Antworten

Hab ich auch, leide an zu niedrigem Blutdruck. Versuchs in den Griff zu kriegen mit Wechselduschen der Beine, heißen Fußbädern, warme Socken, Lammfellsohlen und wenn es mal ganz schlimm ist auch mal ein Glas Rotwein. Wirkt Wunder.

Grundsätzlich sollte man bei starken Beschwerden die Ursachen abklären lassen.

Ansonsten könne Wechsel-Fußbäder helfen (Kalt/Warm) oder Fußmassagen.

Wenn du grundsätzlich dazu neigst, dass dir kalt ist, kannst du es auch mal mit "Ingwer-Wasser" versuchen.

Dazu schnibbelst du etwas Ingwer in kleinen Stücken (nicht zu viel, aber nach persönlichem Geschmack) in ca. 1 Ltr. Wasser und läßt es 10 Minuten köcheln. Danach das Wasser - über den Tag verteilt - trinken. Kann auch abgekühlt getrunken werden.

Ingwer gilt in der ayuvedischen Lehre als innerlich wärmend.

Viel Erfolg!

@gerwitt: Das stimmt absolut! - Es gibt auch Ingwerkapseln in der Apotheke. LG

0

Gehöre ebenfalls zu den NICHTRAUCHER! - Schön zu hören dass es mehr Leidtragende gibt, als man glaubt!! ; D). Außer WOLLSOCKEN die bis zum Knöchel reichen, hilft mir auch INGWERBONBONS aus Reformhaus, Milchreis oder Mehlspeise mit ZIMT, Hagebuttentee, oder Hagebuttenpulver (LITOZIN)Kps. aus Apo., (3Stück pro Tag), hilft ziemlich gut und rasch. LG

hört sich nach schlimmen durchtblutungsstörungen an. rauchst du? daran könnte es liegen. auf jeden fall ist damit nicht zu spaßen und ich würde lieber einen arzt aufsuchen - zumal ja keine warmen socken mehr helfen...

Habe das gleiche Problem (NEIN, ICH RAUCHE NICHT!!), v.a. abends. Ich habe festgestellt, dass es mir hilft, wenn ich Wollsocken anziehe, bei denen vor allem der Knöchel schön warm gehalten wird. Dann kommt die Wärme von dort so langsam runter in den Fuß. Ansonsten esse ich auch mal was mega-scharfes, was so richtig Schweiß treibt. Hilft auch gut!