Warum habe ich auf einem Wasserhahn plötzlich weniger Druck?

4 Antworten

Es kann sein, dass sich irgendwo im Rohrsystem an der engsten Stelle (beim Wasserhahn) irgendein Schmutzpropfen vorgesetzt hat. Schraube den Hahn bei abgestelletem Wasser ab und öffne dann den Haupthahn, dann siehst Du, ob da der volle Wasserstrahl herauskommt. Mehr fällt mir dazu im Moment auch nicht ein.

Hi, ich gehe mal davon aus, daß dein Ausenhahn über eine seperate Absperrung verfügt, die über die Wintermonate zugedreht wird. Da diese Absperrung für eine längere Zeit im Jahr geschlossen ist, kann sich natürlich vor dieser Absperrung Dreck (Rost,Kalkpartikel und ähnlich.) ansammeln, das dann beim öffnen im Sommer in die Hofleitung entweichen kann. Es kann natürlich sein, daß sich von diesen Teilchen ein Teil im Absperrhahn selbst angesammelt haben. Für den Fall würde ich dir raten, mach den Ausenhahn ganz auf, gehe in den Keller und schließe der Absperrhahn ganz zu und öffne ihn wieder ganz, dammit können eventl. angesammelte Teilchen durch den Wasserfluß nach drausen befördert werden. Falls das nichts bringt, besteht auch die Möglichkeit, daß sich die schon gelösten Dreckteilchen vor deinem Ausenhahn angesammelt haben. Um das zu klären mußt du allerdings, nachdem du den Absperrhahn im Keller geschlossen hast, den Ausenhahn abschrauben und schauen, ob sich drech im Innern angesammelt hat. Bei dieser Gelegenheit kannst du auch nochmal den Absperrhahn im Keller, bei abgeschraubten Ausenhahn,kurz ganz öffnen, um die Leitung durch zu spülen. Falls das alles nichts bringt, besteht noch die Möglichkeit einer "Leitungs-Rückspülung, das würde ich aber vom Fachmann machen lassen, denn da muß die Hofleitung im Keller auseinandergetrennt werden. Ich hoffe die Antwort ist hilfreich für Dich. Gruß Michael

ist zwar schon etwas her aber den Effekt habe ich schon öfter gehabt.Da ist bei mir ein Sieb am Schlauchanschluss des Gartensprengers (bei mir ein Gardena) , der ist öfter veralgt und dann ist kein Druck mehr auf dem Sprenger - reinigen !

Hallo dieser Wasserhahn ist mit einem Rückflußverhinderer ausgestattet welcher sich im inneren des Hahnoberteil befindet. Hierzu muß man das Oberteil herausdrehen aber VORSICHT erst das Wasser abstellen,am Oberteil befindet sich eine Feder welche man mit Armaturenfett einfetten kann oder man besorgt sich im Baumarkt gleich ein neues,wenn alles wieder zusammen gebaut ist dreht man das Ventil im Keller wieder langsam auf und alles sollte wieder in Ordnung sein. Ich hoffe mit dem Tip geholfen zu haben und wünsch noch ein schönes Wochenende

Stefan P.S.Wahrscheinlich ließ sich der Hahn auch schon gar nicht mehr ganz öffnen.

Was möchtest Du wissen?