bei nah verwandten Bäumen, kann man aufpropfen

...zur Antwort

kommt von Home Boys und meint halt die Kumpel ausm Block (oder aus Homes, wie aus dem Boden gestampfte Sateliten und Sozialüberbauungen in den USA auch noch genannt werden)

also n Kumpel, en Atze, ein Freund, ein Compadre, ein Esse, ein Oida, Alda, ein Habberer usw.

...zur Antwort

Krieg vernichtet Ressourcen und beschäftigt die Menschen.

Wenn man Ressourcen vernichtet kann man dadurch ein unnatürliches Gleichgewicht aufrecht erhalten zwischen denjenigen die etwas haben und denjenigen die nichts haben. Und nur wenn man dieses unnatürliche Gleichgewicht aufrecht erhalten kann, kann man einen Herrschaftsstruktur legitimieren.

Krieg ist immer ein Krieg gegen das eigene Volk.

...zur Antwort

ja, hauptsächlich geschmackliche Gründe... pasta, und vorallem Reis sind Potthässlich wenn man das Wasser nichts salzt... Pasta braucht etwas weniger, reis kann etwas mehr vertragen...

man sollte nicht am falschen ort mit Salz sparen - lieber etwas weniger Fastfood essen, weniger Knabberzeugs

...zur Antwort

in den USA gab es auch in der Musik eine Rassentrennung

in den Billboards wurde unterschieden zwischen der Musik für weisse und der "Race Music" und Musik von Schwarzen Künstlern hatte keine Chance in die Offizielle Charts zu komnmen.. Ebenso gab es beim Radio eine Strickte Trennung. Es war "nicht Schicklich" Schwarze Musik zu hören, für einen Weissen.

Allerdings hielten sich einige nicht so wirklich daran und hörten auch als weisse Schwarze Musik (und andersrum versteht sich) - und nahmen die einen oder anderen ideen der Schwarzen Musik, vorallem des damaligen Rythm & Blues, also des elektrifizierten, stark Ryhmusbetonen, mit Starkem Backbeat gespielten Blues in ihre Musik (meist Country & Western) auf.... aus dieser Mischung, also aus der Fusion von Rythm & Blues und Country & Western entstand eben der RocknRoll als erste Musik der USA die eben diese Rassentrennung in der Musik aufhob

...zur Antwort