Warum gibt es so viele Farbige in Frankreich?

6 Antworten

wegen den Kolonien. Da Frankreich viele Länder einfach anekdiert hatte, gehörten diese zu Frankreich und deren Bürger damit automatisch Franzosen

30

Sie sind nicht automatisch Franzosen, haben aber Wohnrecht dort.

0

Frankreich war Kolonialmacht in Afrika, mehrheitlich im sog. Maghreb (Marokko, Tunesien, Algerien). Dadurch haben die Bürger dieser Länder Einreise- und Wohnrecht in Frankreich.

In den ehemaligen Kolonien von Frankreich wird immer noch französische gesprochen (z.B. Marokko, Algerien, Tunis) und wenn die Menschen von dort nach Europa kommen wollten, hatten sie in Frankreich erleichterte Einreise und keine sprachliche Barrieren.

Warum haben die meisten Asiaten Schlitzaugen?

Frage steht oben , ist nicht rassistisch gemeint.

...zur Frage

Warum schwören Türken soviel?

Hallo, die frage ist jetzt nicht rassistisch gemeint, ich hab selbst sehr viele Türkische Freunde. Aber alle Türken die ich kenne sagen dauernd "Ich Schwör"! Warum sagen das die Türken? Ich kenn kaum Deutsche die das sagen!

...zur Frage

Warum spielen bei Frankreich so viel Schwarze?

Ist nicht böse gemeint aber Frankreich ist doch auch ein europäisches Land mit überwiegender weißer Beförderung klar hat Frankreich durch ehemalige Kolonien viele schwarze Bürger aber es sind viel mehr weiße im Land meine Vermutung ist das die weißen in Frankreich sich ehr zu einer anderen Sportarten hingezogen fühlen wie damals in Südafrika

...zur Frage

Warum haben schwarze dickere Lippen als weiße? (NICHT RASSISTISCH)?

Wie bereits erwähnt ist die frage nicht rassistisch gemeint. Sondern einfach weil ich es mich frage. Warum haben weisse eigendlich dünnere lippen als schwarze ?

...zur Frage

Warum legen die Franzosen keinen so großen Wert auf das äußere Erscheinungsbild ihrer Häuser wie die Deutschen?

Ich habe jetzt schon öfters verschiedene romantische Dörfer und kleine Städte in Frankreich besucht. Diese Städte waren alle keine Orte des Massentourismus. Jedoch wurden sie alle von Reiseführern empfohlen und waren vollkommen touristisch erschlossen. Mir haben die kleinen Städte auch alle wirklich sehr gut gefallen.

Jedoch ist mir etwas aufgefallen und zwar dass viele Häuser einfach äußerlich in keinem wirklich guten Zustand waren. Beispielsweise hingen die Fensterläden schief, der Putz bröckelte von den Wänden, die Dachschindeln waren total mit Moos bedeckt usw. Also die Häuser waren jetzt keine Bruchbuden, hatten aber alle sichtbare Mängel. Und wie schon vorhin erwähnt waren dies touristisch erschlossene und auch gut besuchte Orte. Also finanziell ging es den Orten ganz gut.

Ich habe auch in mehrere Häuser durch Fenster hinein geschaut. Innen waren diese alle wirklich gut eingerichtet. Aber halt von außen, ließen viele Häuser wirklich zu wünschen übrig, was aber den Flair der Städtchen in keiner Weise gestört hätte.

Wenn ich mir jetzt aber mal einen deutschen durchschnittlichen Hauseigentümer anschaue. Der würde sich bei solch einem Haus die Haare raufen. Er würde umgehend in den nächsten Baumarkt fahren und die Mängel schnellstmöglich beheben. Ihm wäre es einfach ein Graus in einem Haus zu leben, dass äußerlich solche Mängel aufweist.

Wie kommt es, dass die Franzosen auf das äußere Erscheinungsbild ihrer Häuser weniger Wert legen, als die Deutschen?

...zur Frage

Viele Schwarze in Frankreich?

ACHTUNG!!! Diese Frage ist in keinster Weise rassistisch gemeint!

Frage: Wieso leben so viele schwarze Leute in Frankreich? Soweit ich weiß war Frankreich zur Kolonialzeit kein Land, das in großer Anzahl afrikanische Sklaven zu sich geholt hat und das Klima dort unterscheidet sich von dem Unseren so gut wie gar nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?