Warum gibt es in der modernen ,,ernsten'' Literatur kaum noch Helden?

2 Antworten

Heldenerzählungen gibt es seit dem Mittelalter, das Thema ist wahrscheinlich einfach abgenutzt. Der Trend geht seit dem 19. Jahrhundert zum Anti-Helden, also einer Hauptfigur, die keine ursprünglich heldischen Eigenschaften mehr besitzt, sondern manchmal sogar eher negative.

Das hängt damit zusammen, dass der einzelne Mensch in einer immer stärker industrialisierten und kapitalisierten (heute würde man vielleicht noch "vernetzt" hinzufügen) Welt kaum noch Gelegenheit zu mittelalterlichen Heldentaten hat - es gibt einfach keine Jungfrauen mehr zu retten oder Drachen zu töten.

Ein weiterer Grund dürfte sein, dass Helden - sind wir mal ehrlich - langweilig sind. Der Gute tut Gutes oder ein früherer Bösewicht wird geläutert und besinnt sich eines Besseren. Schnarch! Das gibt es nur noch in Hollywood-Blockbustern, die ohne Spezialeffekte kein Mensch mehr anschauen würde.

Und als drittes - auch das gehört zur Literaturgeschichte - haben zwei Weltkriege im 20. Jahrhundert dazu geführt, dass auch der Letzte gemerkt hat, dass es in modernen Konflikten  keine Helden gibt und wohin ein falsch verstandener Heldenmythos führen kann. Der einzelne Soldat zählte kaum noch und ihr millionenfacher Tod im Schützengraben hatte nichts Heldenhaftes mehr.

Interessant wurde dadurch das Hintergründige, die persönlichen Ängste, Nöte oder einfach nur Entwicklungen einzelner, "normaler" Menschen, mit denen man sich heutzutage viel besser identifizieren kann.



Ein Held ist jemand, der Gesundheit und Leben für andere aufs Spiel setzt und nicht selten dabei umkommt. Sie haben Recht: Solche Helden kommen heute in der Literatur nur selten vor.

Dafür wird der Begriff Held für alle möglichen und unmöglichen Figuren vergeben: Held heisst vor allem so gut wie jede Hauptfigur, die in einem Roman vorkommt, gemeint ist aber eigentlich der Protagonist. Besonders albern ist jedoch die Bezeichnung Held für Supermann, Fledermausmann, Spinnenmann, Tarzan, Terminator, etc.

Science-Fiction Literatur über Schwarze Löcher gesucht

Ich bin dabei meine Facharbeit zu schreiben und mein Thema ist, dass ich die Erkenntnisse der modernen Astronomie über Schwarze Löcher mit Schwarzen Löchern, die in Science-Fiction-Literatur beschrieben werden, vergleiche. Deswegen suche ich einige Romane, in denen es um Schwarze Löcher geht oder welche, die auch nur Szenen mit Schwarzen Löchern enthalten. Darin müssten die Schwarzen Löcher und ihre Eigenschaften aber dann schon so beschrieben werden, dass man auch einen Vergleich anstellen kann. Wenn ihr solche Bücher kennt, schreibt sie rein.

Danke schonmal im Voraus.

...zur Frage

Dantons Tod: Rolle von Danton als Held?

Hallo zusammen

Ich befasse mich momentan mit der Lektüre "Dantons Tod". In der Literatur gilt, dass die Person welche im Titel eines Buches erwähnt wird, die Rolle des Helden einnimmt. Ich habe jedoch nicht nicht erkannt inwiefern Danton der Held dieser Lektüre darstellt. Kann mir jemand weiterhelfen?

Vielen Dank :)

...zur Frage

Manifest der modernen Literatur

Welcher Text wird oft als 'Manifest der modernen Literatur' bewertet? Ich lese das öfters, aber finde nicht den Titel des Textes...

...zur Frage

Helden in Büchern oder Filmen

Hi, ich suche alle möglichen und beannten helden aus Büchern oder Filmen so wie Superman Harry Potter und so weiter

...zur Frage

Wer sind die Helden von Spanien, mit kurze Erklärung über ihn/sie?

Helden, Spanien

...zur Frage

Klassizismus in der Literatur?

Hemingway entwickelte einen modernen Klassizismus. Aber was ist das? Wenn ich google kommen nur verzwickte Definitionen heraus. Würde mich über eine einfache Erklärung freuen. :))

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?