Warum gibt es im Roman "Jakob der Lügner" 2 Enden?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Durch die zwei offenen Enden veranschaulich Jurek Becker die zwei Sichten des Buches. Einerseits wird die Tragödie der Judenvernichtung geschildert und andererseits wird die Situation schon fast witzig beschrieben (Das stehlen der Zeitung in der Toilette). Jurik Becker ist einer der wenigen Autoren der es geschafft hat, diese Thematik so anschaulich zu "präsentieren". Mit den zwei Enden lässt der Autor die Entscheidung dem Leser offen, wie dieser nun die Thematik verinnerlicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?