Warum fördern viele Staaten den Export aber behindern den Import durch Einfuhrzölle?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Prinzip ist ein wirtschaftlich egoistisches. Durch Zölle auf Importe werden ausländische Waren teurer, weshalb die Nachfrage nach den 'günstigeren' einheimischen Waren gestärkt wird. Gleichzeit bringt der Export von Waren und Dienstleistungen Gelder von außen in den heimischen Wirtschaftskreislauf.

Die Idee dahinter ist, Arbeitsplätze im Inland zu schützen unbd damit die Steuereinnahmen hoch zu halten. Möglicherweise werden auch ausländische Investoren animiert, im Inland zu investieren, da sie Zölle sparen können, wenn sie 'vor Ort' produzieren.

Dumm ist natürlich nur, wenn die anderen Länder dieselbe Strategie fahren. Dann werden Produkte künstlich verteuert, bzw. die Gewinnmargen der exportierenden Unternehmen sinken. Aus diesem Grund werden zwischen einzelnen Ländern Handelsabkommen getroffen, bzw. hat die EU den Binnenmarkt etabliert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie die heimische Wirtschaft schützen wollen um Steuereinahmen und Arbeitsplätze zu sichern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?