Warum fesselt mich kein Spiel mehr?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mir geht es ähnlich aber ich denke es liegt einfach daran, dass man halt einfach irgendwann schon alles in einem Spiel gesehen hat und es keinen wirklichen neuen Anreiz gibt. 

Bei Skyrim hat es mir geholfen mein Spiel einfach sowas von mit Mods vollzuklatschen, dass eigentlich ein komplett neues Spiel draus wird. 

Ark hab ich auch knapp 300 Stunden gespielt und finde es momentan eher so mäßig aber halt auch weil ich schon alles erreicht hab.

Das Problem ist, dass man ein neues Spiel finden muss, das man halt noch nicht tausendmal gesehen hat. Versuchs doch mal mit Multiplayertiteln oder schau ob du was mit Freunden zusammen findest, denn zu zweit oder in der Gruppe machts immer mehr Spaß

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schwarzerpfeil
01.09.2016, 17:13

also ich hab skyrim insgesamt so über 300 stunden gespielt und hab mich
wahnsinnig auf enderal der total conversion gefreut nehrim die mega mod
für oblivion hab ich so 40-50 stunden gespielt aber enderal grade mal 30
obwohl die story besser sein soll
und ich spiele sehr viele spiele mit multiplayer auch mit freunden ab und zu mal aber da leider fast alle meine freunde immer das neuste cod oder gta was auch immer spielen und mich solche spiele einch nicht interessieren ist es auch unmöglich für mich mit freunden zu spielen. Ich habs grade mal geschafft 2 freunde dazu zu bringen War thunder zu spielen.Und ich mag multiplayer spiele sehr aber ich mag die wo man nichts freischalten kann außer skins etc. Ich habs mal mit planet side versucht aber das endete damit das mich die level 100 typen immer vernichtet haben.ich hab medieval total war 2 gespielt aber die k.i ist einfach nicht so gut und ab 14 städten die man dort einnehmen kann wenden sich sowieso alle k.i gegner gegen einen.Tribes ascend macht mir spaß aber was ich mag sind open world spiele in denen ich viel entdecken kann etc deswegen hab ich oblivion,skyrim und gw 2 auch über 300 stunden gespielt

0

Mich fesseln Spiele auch nicht mehr so wirklich, bei dem einen passiert früher bei dem anderen später.

Ich war seit klein auf begeisterter Gamer, jetzt bin ich 24 und hab irgendwie keine Lust mehr, ich kaufe mir zwar noch manchmal ein Spiel, aber dann Spiel ich es 6 Stunden und es gammelt rum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil dein Gehirn von der Spielerei übersättigt ist. Mache mal was ganz anderes. Musiziere, dichte, philosophiere, lese anspruchsvolle  Bucher oder mache dich, wenn du in Mathe  oder in Physik Spitze bist, auf die Suche  nach der Weltformel  - um nur einige Beispiele zu nennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schwarzerpfeil
01.09.2016, 17:27

ich lese bücher aber eben die die von spielen handeln z.b eines über gw 2 (guild wars 2) wenn es kalt ist gehe ich ungern raus da setze ich mich in die bibliotehk und lese auch viele bücher auch wenn ich die meisten einfach nur langweilig finde

0

du musst ein MOBA suchten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schwarzerpfeil
01.09.2016, 16:11

sorry aber nein moba,horror und die 1000 indi title auf steam sind die einzigen genre's die mich nicht fesseln

0

ach egal problem gelöst war wohl nur ne phase ich hab die open beta von battlefield 1 gespielt das hat mich ganz schön gefesselt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil du Erwachsen wirst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja du hast gemerkt das das leben mehr ist als gamen!

freue dich, gehe heraus, triff kollegen und mach was schöneres als vor der glotze zu sitzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zock einfach mal SWTOR.

Oder geh raus spielen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schwarzerpfeil
01.09.2016, 17:14

ja das spiel steht auch auf meiner liste

0

Was möchtest Du wissen?