Warum fallen Baustellenkrane bei Sturm nicht um

8 Antworten

Die Krane sind eine Gitterkonstruktion die wenig Angriffsfläche für den Wind bieten. Zudem kann sich der Ausleger bei starkem Wind auch drehen. Mitunter sieht man aber auch, dass der Ausleger mit Seilen an der Windfreistellung gehindert wird. Zudem ist der Kran mit Ballast beschwert, der zusätzlich für Stabilität bei Wind sorgt.

Durch die Gitterkonstruktion haben sie eine hohe Festigkeit und geben ausserdem wenig Widerstand.

Dazu kommt, das sie nciht arrettiert sind und sich der ausleger nach dem Wind drehen kann.

Wenn Baukrane richtig gesichert sind (korrekt Ballaste installiert sowie alles gut verschraubt) dürfte nichts passieren-außerdem drehen sich die Baukrane wegen der sogenannten "Windfreistellung" mit dem Wind-so gibt es relativ wenig Angriffsfläche. Ab einer Windstärke der Stärke 11 wird es jedoch kritisch.

Der Nachbar verlangt, dass Bäume gefällt werden. Wer muss zahlen?

Meine Eltern wohnen in einem Haus mit Garten. Zum Nachbargrundstück stehen einige Bäume. Der Nachbar hat sich wegen Ästen und Laub auf seinem Grundstück beschwert und auch einen Anwalt eingeschaltet. Daraufhin haben meine Eltern die Äste, die auf das Nachbarsgrundstück reichen entfernt. Nun kam das nächste Schreiben vom Anwalt, dass der Nachbar will, dass 3 Bäume gefällt werden, die nun nicht mehr geschützt seien und bei einem Sturm auf sein Haus fallen könnten. Leider hat er damit nicht ganz unrecht. Nun haben wir ein Angebot zum Fällen der Bäume eingeholt, das sich auf 3000,- Euro beläuft. Müssen wir das alles zahlen? Er ist neu eingezogen, die Bäume stehen da seit über 50 Jahren, jetzt soll alles weg und wir sollen auch noch diese enormen Kosten übernehmen? Wie ist das rechtlich?

...zur Frage

Bäume (Fichten), Bestandschutz?

Liebe Community,

wir haben an unserer Grundstücksgrenze mehrere Fichten zu stehen, jetzt will der Nachbar das die Bäume gefällt werden, weil die Wurzeln seine Auffahrt kaputt machen. Er wohnt seit 20 Jahren dort, und hat noch nie etwas gesagt, außerdem waren die Bäume schon vor ihm an dieser Stelle. Jetzt hat er uns vorgeschlagen dass wir entweder Jährlich 500 € für die Reperatur der Auffahrt zahlen (müssten wir das wircklich bezahlen?) oder er uns einmalig 300€ fürs Fällen der Bäume gibt. Jetzt die Frage: Haben die Bäume Bestandschutz, oder müssen sie weg?

Danke im Vorraus!

...zur Frage

Morsche Bäume auf dem Nachbargrundstück

Hallo,

auf unserem Nachbargrundstück (Privatwald) stehen einige tote Bäume (bis zu ca. 10 m hoch). Der Nachbar weigert sich, sie zu entfernen bzw. zu sichern. Habe ich noch eine andere Chance als einen kostenpflichtigen Rechtsstreit, ihm klarzumachen, dass das eine lebensgefährliche Bedrohung für uns ist (zur Zeit wütet gerade wieder ein schwerer Orkan und die Bäume sind voll dem Wind ausgesetzt. Sie würden bei gegebenenfalls auf unser Grundstück fallen.

Gruß Dieter

...zur Frage

Zimmertüren fallen zu - wie kann man das beheben?

Ich glaube, das Haus hier ist "am Hang" gebaut... Etliche Türen bleiben nicht offen stehen, sondern fallen von selbst zu. Irgendwelche Klötzchen unter den Türen sind auf Dauer keine Lösung. Was kann man da tun?

...zur Frage

Bäume :) stabilität & fichten

welche baum arten sind eigentlich unstabil? also damit meine ich... wenn schnee drauffällt sind ja bäume öfters stabil,aber sind fichten nicht so..soo..naja.. unstabil?! ;) also wenn ein leichter sturm kommt,dann fallen die ja nur manchmal um!! ;D keine ahnung.. :( kann mir das mal jemand erklären?? wäre echt lieb ;*

liebe Grüße :'* ♥

...zur Frage

sind die nährstoffe der natur irgendwann aufgebraucht?

da ja immer irgendwo bäume wachsen und diese die nährstoffe aus dem boden verbrauchen stelle ich mir die frage ob diese nährstoffe irgendwann aufgebraucht sind so das nichts mehr wächst ... natürlich fallen die blätter der bäume wieder ab und somit bildet sich humus der sie dann wieder mit den davor aufgenommenen mineralien und nährstoffen wieder versorgt aber der wirkungsgrad der blätter ist ja nicht 100% und irgendwann müssten doch alle vorräte der erde aufgebraucht sein so dass nichts mehr wächst ....oder ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?