Warum erhalte ich beim Messen meiner Körpergröße oft unterschiedliche Ergebnisse?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Es gibt da halt viele Ungenauigkeiten.

  • Bei Geräten.
  • Der Tageszeit.
  • Mit oder ohne Strümpfe
  • Nicht immer ist der höchste Punkt des Kopfes in der Messung.

Und mehr, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann an der Tageszeit liegen. Wenn man morgens aufsteht, sind die Bandscheiben im Rücken (durch das Liegen nachts) voll mit Liquor, das wird aber im Laufe des Tages weniger, da sie ja deinen Körper tragen müssen beim gehen/laufen, arbeiten. Wenn man sich dann abends nochmal misst, sind 3-5 cm kleiner keine Seltenheit.

Probier´s aus und du wirst sehen, dass das auch bei dir zutrifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frühmorgens, nach dem Aufstehen bist du ja auch etwa 2-3 cm größer als am Abend.

Der Grund liegt darin, das durch dein eigenes Körpergewicht die Flüssigkeit ( eine Art Gel) zwischen den Bandscheiben der Wirbelsäule einfach weggedrückt wird. Nachts wenn du liegst, füllen sie sich wieder auf. In etwa so, wie bei einem Schwamm. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user6827
15.03.2016, 16:33

ja aben ich habe mich am schrank gemessen und weiss ganz genau, dass ich nach dem aufstehen ounktgenau 1.80 bin...... aber wie kam dann vor 2 jahren meine 1.81,5 raus?

0

Es kommt darauf an, wann Du mißt, morgens nach dem Schlafen bist Du etwas größer als am Abend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?