Ware trotz Stornierung geschickt bekommen, obwohl Stornierung vor Versand eingetroffen ist!

5 Antworten

So wie du es schreibst, waren die 14 Tage Widerrufsrecht bereits vorbei, als du deinen Widerruf abgesendet hast. Daher ist das Rechtsgeschäft auch zustande gekommen und die Ware ist deins, somit hast du auch die Ware zu zahlen. Ein Rücksenden der Ware ist hier nicht empfehlenswert.

Falsch, die Widerrufsfrist fängt mit Erhalt der Ware an, NICHT mit dem Abschluss des Kaufvertrags.

0
@Miezekacke

Das Widerrufsrecht für einen Verbraucher bei Fernabsatzverträgen ergibt sich aus § 312 d BGB.

Die Widerrufsfrist beträgt grundsätzlich zwei Wochen (§§ 312 d I 1, 355 I 2 BGB) und beginnt nach Widerrufsbelehrung (§ 355 II 1 BGB, diese muss deutlich gestaltet sein und in der Textform des § 126 b BGB erteilt werden; nur eine vollständig zutreffende Belehrung löst den Fristbeginn aus!) und nach Erfüllung der nachvertraglichen Informationspflichten (§ 312 c II BGB, die Widerrufsbelehrung deckt sich nicht vollständig mit den Pflichtangaben zum Widerruf nach § 1 I Nr. 10 BGB-InfoV). 

Bei Waren ist zusätzlich erforderlich, dass diese beim Empfänger eingegangen ist. Der Verbraucher soll die Möglichkeit haben, die Waren zu untersuchen und dann noch zu widerrufen. Ohne diese Regelung könnte der Unternehmer die Lieferung verzögern und damit die Untersuchungsmöglichkeit des Verbrauchers vereiteln. Daraus folgt auch:
- bei einer unvollständigen Lieferung beginnt die Widerrufsfrist nicht zu laufen! Siehe dazu auch OLG Frankfurt a.M., Urteil vom 28.11.2001, Az. 9 U 148/01.
- bei der Lieferung von verschiedenen nicht zusammenhängenden Einzelposten (z.B. mehrere Bücher, DVDs usw.) beginnen mit der jeweiligen Warenlieferung separate Fristen zu laufen.
- bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren beginnt die Widerrufsfrist mit der ersten Teillieferung.
 

0

Du schickst die Ware zurück und bezahlst die Portokosten. Alles andere würde eine Rückzahlung vom Händler um den Nachportobetrag verringern. Von daher sparst Du Geld wenn Du das Porto direkt draufklebst.

Ist die Stornierung bestätigt worden? Falls nicht, wirst Du wohl in den sauren Apfel beißen müssen...

direkt ist sie nicht bestätigt worden. ich habe dem shop eine e-mail geschrieben wieso das so lange braucht und da ich unter diesen umständen die bestellung stornieren möchte und als antwort kam ja es kam zu einer verzögerung! noch heute würde das paket losgeschickt! sie haben die stornierung also einfach ignoriert!

0
@Philip28

Hast Du die Bestellung denn explizit storniert oder diese nur als Konsequenz angedroht?

0
@Benjy

nein explizit! sogar 2 mal und einmal davon wurde mir nicht einmal geantwortet!

0
@Philip28

Nun...wenn Du explizit storniert hast und wenigstens auf eine Stornierung eine Antwort erhalten hast, kann man davon ausgehen, dass diese gelesen wurde. Damit solltest Du erstmal den Verkäufer konfrontieren und ihm die Möglichkeit geben die Sendung durch einen Frachtführer seiner Wahl abholen zu lassen. Alternativ kannst Du im nächsten Schritt auch auf ihn zukommen und um Zusendung eines Retourenscheins bitten. Dann musst Du zwar zum Postamt laufen, allerdings kein Porto zahlen.

0

Also wenn du die Stornierung deutlich früher abgeschickt hast, bist du hier im Recht. Ruf dort an und verlange den Chef zu sprechen. Erkläre ihm ruhig die Sache und fordere Ihn auf, die Ware portofrei zurückzunehmen. 

Sry, hab das Datum nicht gelesen....

0

normal kannst du die ware kostenfrei zurück senden bin mir aber net so sicher hab im BWL unterricht net gut aufgepasst

Die Portokosten zahlt der Händler nur beim Warenwert von über 40 Euro.

0

wie ich schon sagte: unter einem warenwert von 40 euro sit selbst zahlen angesagt!

0

Was möchtest Du wissen?