Wann darf ich Kurse in der Oberstufe Klammern lassen, sprich streichen lassen?

2 Antworten

Du musst einfach eine gewisse Anzahl an Kursen einbringen um die Grundvorraussetzungen zu erfüllen. In meinem Bundesland sind das 36. Sobald du mehr Kurse hast, und somit deine Mindestanforderungen erfüllt hast, darfst du andere (schlechtere) Kurse streichen bzw. klammern. Jedoch musst du gewisse Kurse miteinbringen, zum Beispiel Mathe, eine Fremdsprache und wie auch immer. Aber Bildung ist ja bekanntlich Ländersache, daher kann es sein, dass es in deinem Bundesland etwas anders ist.

Meinst du bei der Grundkurs-Qualifikation vorm Abi? Da fallen manche Kurse raus. Jedoch bleiben meist auch paar unschöne als Pflichtkurs drin....


ruffelcopter 
Fragesteller
 16.09.2010, 18:10

Ich weiß, dass es Pflichtkurse gibt, die man Anrechnen muss. Dennoch gibt es Fächer wie "Sport", die man nicht anrechnen lassen muss. Jetzt wollte ich wissen, wann ich die nicht anrechnen lassen muss. Wie funktioniert dieses sogenannte "Klammern"?

0
boehrdi  16.09.2010, 18:13
@ruffelcopter

Nachdem du alle Pflichtkurse eingebracht hast, hast du noch zB 4 Kurse übrig die du einbringen musst. Jetzt nimmst du natürlich die besten 4 die du finden kannst. Dann entscheidet sich was "gestrichen" wird. Musst sowas aber früh und ausführlich planen wenn du schon 2 Jahre vorm ABI iwas auf die Abschussliste setzt...Bes da die GKQuali die Abinote nicht unerheblich beeinflusst

0
boehrdi  16.09.2010, 18:14
@boehrdi

"Muss man da höhere Anzahl an Stunden haben"

Versteh ich nicht....Stundenanzahl? Scheint wohl anderes Schulsystem zu sein als bei mir in RLP.... Prüf also erstmal ob meine Antworten dann auch "richtig" sind..

0
ruffelcopter 
Fragesteller
 16.09.2010, 18:16
@boehrdi

Ich wohne in BaWü. Anscheinend hat das etwas mit der Stundenzahl zu tun. Sagen wir 32 ist das Minimum. Hast du 32 Stunden, so darfst du nichts klammern, hast du 34 in der Woche, so darfst du ein 2stündiges Klammern. Das ergibt für mich keinen Sinn.

0