Vorteile beim Doping?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Ich finde Doping schlecht! 92%
Ich finde Doping gut! 8%
Weiß nicht! 0%

5 Antworten

Ich finde Doping schlecht!

Natürlich ist Doping schlecht es verletzt die Werte des Fair Play und ist außerdem für den einzelnen Sportler teilweise auch so schädigend, dass sie ihre Karriere beenden müssen. Teilweise wie schon öfters im Radsport gesehen sind ja auch schon Athleten ohne ihr eigenes Wissen gedopt worden.

Ich finde Doping gut!

Ich finde doping sollte im sport erlaubt werden, klar kann es für den sportler gefährlich werden, wenn er überdosen nimmt, doch dafür ist jeder sportler selber verantwortlich. Außerdem wird doping bei sportlern krass kontrolliert. Die Sportler haben kaum privatsphäre, sie müssen ständig erreichbar sind. Hinzukommt das die meisten dopingmittel in manchen produkten gar nich angegeben werden sowie z.b. in zahnpasta oder sogar genetische veranlagungen haben und bis dies nachgewiesen wird, sind die sportler schon längst ausgeschieden obwohl sie fair gespielt haben.

Ich finde Doping schlecht!

das Ziel des Sportes ist es die Leistung dem eigenen Körper und ohne Hilfsmittel abzuverlangen.Doping hilft zwar Siege zu erringen aber wenn man es aus eigener Karft schafft ist man wesentlich stolzer auf den Sieg.

Ja klar gibts da auch was positives- ich mein, sonst würdens ja nicht so viele nehmen... es putscht auf, und man bringt vorallem mehr leistung!!! Gerade deshalb wird es ja benutzt... Also ICH würd nich dopen, aber es machen ja genug...

Ich finde Doping schlecht!

Ist genauso wie wenn bei der Formel 1 einer einen Flasche Nos mit an Bord hätte und sonst kein anderer. Würde es jeder haben ist es wieder etwas anderes (z.B. Bodybuilding). Trotzdem bin ich grundsätzlich dagegen und finde es beschissen, wenn sich Sportler nicht an dieses Verbot halten!

Was möchtest Du wissen?