Von was kommt Diabetes 2, von Milchprodukten? Oder wie entsteht Diabetes allgemein?

5 Antworten

Neben den richtig genannten Faktoren fehlt aber noch, dass es auch in den Genen liegt.

Meine Großeltern sind unverdächtig, jemals zu viel gegessen zu haben. Damals gab es nämlich wenig bis nichts. Trotzdem hatten sie einen Diabetes Typ II. Meine Eltern hatten und haben den, ich bin auch schon mit dabei.

Obwohl ich Sport mache, mich gut ernähre und nicht übermäßig Zucker konsumiere.

Falsche Ernährung, keine Bewegung (Sport), Übergewicht. Mit Milchprodukten hat das nichts zu tun.

Im Laufe des Lebens reagieren die Körperzellen immer weniger auf das Insulin. Es entsteht eine sogenannte Insulinintoleranz der Körperzellen. Deswegen nennt man diesen Typ von Diabetes auch Altersdiabetes.

In den letzten Jahren zeichnet sich aber ein weiteres Problem ab. Leider sind unsere Lebensmittel extrem zuckerhaltig und voller Fett. Dass in Schokolade und Marmelade Zucker drinne ist, ist jedem bekannt. Aber sicherlich nicht in Tiefkühlgemüse, Leberwurst oder Würstchen.

Wir also nicht auf die Zutatenliste schaut, so unbemerkt sehr viel Zucker zu sich nimmt, durch dicker wird und im schlimmsten Fall wenig bewegt, er muss damit rechnen auch im jüngeren Alter an Diabetes Typ 2 zu erkranken.

Ich kann wirklich nur empfehlen mal auf die Zutatenliste zuschauen und die Nährwertangabe. Wer kommt schon auf Gedanken, dass Frischkäse die absolute Zuckerbombe ist, nehmen wir die Sorte Philadelphia Brombeere an. Umgerechnet sind das fast 7 Würfelzucker drin - in 150 Gramm Becher!!!!

Wenn die Bauchspeicheldrüse kein (ausreichendes) Insulin mehr produzieren kann, bekommt man Diabetes.

Was möchtest Du wissen?