Vagina Pflege-wie?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Deine Vagina hat einen bestimmten PH-Wert. Der ist leicht säuerlich.
Sie reinigt sich selbst. Durch ihren PH-Wert werden Keime abgetötet.
Bakterien und Pilze haben, wenn alles gut ist keine Chance.

Wenn du jetzt spülst, mit Seife oder ohne, dann zerstörst du den natürlichen PH-Wert in deiner Vagina. Absofort können Bakterien und Pilze sich da ausbreiten.

Also niemals mit Seife in die Vagina. Wasser innen ist auch nicht nötig.
Wie gesagt, sie reinigt sich selbst, wenn der PH-Wert richtig bleibt.

Du schadest dir, indem du dich innen wäscht.
Außen kannst du waschen. Innen nicht.

http://www.sexmedpedia.com/artikel/gesunde-scheide

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Vagina hat ihre eigene Flora mit einem sauren pH-Wert zwischen 4 und 4,5. Dabei handelt es sich um einen natürlichen Säureschutzmantel, der das Überleben von Bakterien und Keimen erschwert. 

Zur Vagina-Pflege sagt der Münchner Gynäkologe Dr. Klaus Ihm in der "Apotheken Umschau" daher: "Die äußerliche Reinigung einmal am Tag unter der Dusche reicht völlig aus, auch während der Monatsblutung."

Achten Sie auf den natürlichen Schutz bei der Vagina-Pflege

Doch nicht nur die Regelmäßigkeit der Vagina-Pflege ist wichtig, sondern ebenso die Wahl der richtigen Pflegeprodukte. "Zum Reinigen der äußeren weiblichen Genitalien genügt normalerweise klares Wasser. 

Wenn Sie dennoch Seife verwenden möchten, achten Sie auf schonende Produkte mit einem pH-Wert von 5,5", erklärt der Frauenarzt weiter. Zum Vergleich: Gängige Duschgele haben einen pH-Wert zwischen 9 und 11 und zerstören damit die natürliche Schutzschicht des Intimbereiches. 

Ebenso schädlich sind Intimsprays, Scheidenspülungen oder Sitzbäder – es sei denn, sie wurden ausdrücklich von einem Arzt verschrieben. Beispielsweise infolge einer Pilzinfektion.

Welche Produkte eignen sich zur Intimpflege?

Am besten eignen sich für die Vagina-Pflege Produkte, die weder Seife, noch Duftstoffe oder Alkohole enthalten. Ist das Pflegemittel pH-neutral, kannst du es ohne Bedenken bei der täglichen Körperpflege verwenden. 

Benutze zum Waschen deines Intimbereichs außerdem deine Hände statt eines Waschlappens, denn dieser ist ein optimaler Nährboden für Keime und Bakterien. In den Drogerien oder Apotheken findest du außerdem spezielle Intimwaschlotionen. 

Dennoch Vorsicht bei der Vagina-Pflege

Auch wenn die Produkte für die Vagina-Pflege geeignet sind, achte darauf, dass du sie nur im Bereich der inneren und äußeren Schamlippen verwendest. Der Eingang der Vagina ist hingegen tabu. 

Wenn du dort Pflegeprodukte verwendest, kann es zu aufsteigenden Infektionen kommen, die im schlimmsten Fall bis zum Gebärmutterhals reichen. Je natürlicher die Produkte für die Vagina-Pflege sind, desto besser ist es für den Schutz deines Intimbereichs.

Quelle: http://www.at.fem.com/liebe-lust/news/pflege-der-vagina-intimpflegeprodukte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon innen ausspülen ist falsch und fördert Infekttionen. Eine gesunde Vagina reinigt sich selbst. Und riecht auch nicht. Was hast du denn für ein geringes Selbstwertgefühl dass du Angst hast, Jungen könnten Sie eklig finden? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist besser sie nur mit klarem Wasser zu spülen. Alles andere kann zu Infektionen führen, besonders wenn Seife daran kommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange nichts komisch riecht ist alles in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rasieren und das was du tust reicht vollkommen aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OlivianaSanne
26.06.2016, 22:45

ja rasierwn tu ich auch ca einm wöchentlich stimmt

0

Es gibt so Duschgel extra .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?