USB-Stick gefahrlos an MacBook anschließen, um Dateien davon auf MacBook zu speichern?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt für Mac-Rechner extrem wenig Viren oder besser Schadprogramme. Viele sagen sogar, es gäbe für Apple-Rechner überhaupt keine Viren, was leider so auch nicht ganz stimmt.

Stecke den USB-Stick ruhig an das MacBook. Da passiert erst einmal garnichts, dann gehst Du über den Dienstprogramm-Ordner  zum Festplatten-Dienstprogramm. Mit ihm überprüfst Du den Stick und formatierst ihn am besten Mac-OS- konform (journailled). Danach kannst Du absolut sicher sein, dass auf dem USB-Stick wirklich auch das letzte Schadprogramm oder Virus verschwunden ist. So bist Du auch sicher, dass Dein MacBook diesen Stick immer erkennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde auf keinen Fall einen USB Stick, von    dem ich nicht weiss woher er kommt in meinen Mac Book anschließen!

Die Gefahr lauert nicht in den Dateien, sondern im "Betriebssystem" des USB Sticks!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?