Unterschied zwischen Wünschen und Hoffen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In diesem Satz ist die Bedeutung nahezu die gleiche. Das "wünschen" könnte allerdings den unrealistischen Hintergrund verdeutlichen: wer wünscht, geht meist davon aus, dass dir Chance auf Erfüllung kleiner ist als die der Nichterfüllung, oder sogar überhaupt nicht gegeben ist - also wenn der Wetterdienst bereits Regen gemeldet hat und am Himmel bereits schwarze Wolken aufziehen. 

Wer dagegen hofft, hat hingegen die Chance, dass das Ereignis auch eintritt - also dass es nur eine geringe Regenwahrscheinlichkeit gibt, nach Regen aussieht, aber der Schauer auch vorbeiziehen könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wünschen: aktives Tun, ICH wünsche mir etwas, dass etwas eintritt

hoffen: kann von mir nicht beeinflusst werden, also eher passiv zu sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?