Unterschied zwischen silent, missense und nonsense mutation?

3 Antworten

  • silent: Die Mutation führt zu keinem Aminosäureaustausch, weil sie z.B. nur die Wobble-Base betrifft. GGA, GGT, GGC und GGG ergeben alle Glycin.

  • missense: eine Punktmutation verändert das Codon so, daß eine andere Aminosäure an dieser Stelle resultiert, das Protein aber davon abgesehen normal synthetisiert wird.
  • nonsense: eine Punktmutation führt zu einem Stopcodon oder es wird ein Frameshift eingeführt, der zu einem vorzeitigen Abbruch der Translation führt.

Nächstes Mal selber Tante wicki konsultieren ;-)

Für codierende Sequenzen kann man die Substitution in folgende Kategorien einteilen:

„nonsense“

-Mutation (sinnentstellende Mutation): codiert für einen Stopp der Translation

„missense“

-Mutation oder nicht-synonyme Mutation (sinnverändernde Mutation): codiert für eine andere Aminosäure

„silent“

-Mutation oder synonyme (stille Mutation): codiert für die gleiche Aminosäure

„readthrough“

-Mutation: ein Stopcodon wird als Aminosäure codiert

Silent: die funktion des proteins wird nicht beeinflusst.

Missense: durch eine falsch eingesetzte Aminosäure sind form eigenschaften und funktion verändert.

Nonsense: das Protein ist defekt und erfüllt keine Funktion

Was möchtest Du wissen?