Unterschied zwischen Argument und Beispiel

3 Antworten

Ein Argument (lateinisch argumentum, eigentlich Veranschaulichung, Darstellung; im übertragenen Sinn Beweismittel, Beweisgrund[1]) ist fachlich (Logik, Argumentationstheorie) gesehen ein Begründungszusammenhang, der aus mindestens zwei Aussagen (Prämisse undKonklusion) besteht.[2][3][4][5][6] Dagegen wird allgemeinsprachlich unter Argument die Aussage(n) selbst verstanden, die zur Begründung einer oder mehrerer anderer Aussage(n) dient/dienen.[7] Argumente sind Gegenstand der Untersuchung in derArgumentationstheorie und in der Logik. Argumente können andere Menschen von derWahrheit oder Falschheit einer Behauptung überzeugen. Sie sind ein wesentliches Mittel im Bereich der Wissenschaft, der Kritik, derDiskussion und des Dialoges. Eine Verknüpfung von mehreren Argumenten ist eine Argumentation. Wenn diese geprüft und gegeneinander abgewogen werden, handelt es sich um eine Erörterung.

Ein Argument (lat. argumentum, ‚Beweisgrund‘, ‚Beweismittel‘) ist eine Aussage, die zur Begründung oder zur Widerlegung einer Behauptung gebraucht wird. Ein Beispiel ist ein Einzelfall, der zur Erklärung eines allgemeineren Sachverhalts oder einer allgemeineren Vorgehensweise eingesetzt wird. Schau mal in wikipedia nach, da steht das noch genauer

Argument= Theoretisch, Beispiel =Praktisch

Und wenn die theoretischen Argumente (Beweise, dass man recht hat) ausgehen, dann kommen die praktischen Argumente in Form von Faustschlägen. Ein Beispiel dazu? Da streiten sich zwei...

0