Unterschied Eventmanager/in <-> Veranstaltungskaufmann/frau

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meines Wissens ist Veranstaltungskaufmann/frau ein Ausbildungsberuf und Eventmanager/in mit einem Studium verbunden

Meines Wissens ist Veranstaltungskaufmann/frau ein Ausbildungsberuf und Eventmanager/in mit einem Studium verbunden

Veranstaltungskaufmann/frau ist ein IHK Ausbildungsberuf. Der Eventmanager ist wie auch schon gesagt kein geschützter Titel so dass sich diesen jedermann sich selber verleihen darf.

Zu den Unterschieden...

deutsch <-> englisch ist so leider nicht ganz richtig. Rechtlich darf ich mich Eventmanager nennen auch wenn ich dieses nicht gelernt habe. Veranstaltungskaufmann/frau hingegen ist geschützt und bedarf einer IHK Aus-/ Weiterbildung. Auch bringt der Veranstaltungskaufmann wiederrum Haftungen mit sich. Generell gilt wenn ich vom Fach bin und etwas passiert, bin ich mit dran. Ein Eventmanager muss nicht mal eine Dose Cola aufkriegen und kann daher sich auch eher aus der Verantwortung ziehen. Haftungen ist ein wesentliche Aspekte einer Veranstaltung.

Das der Eventmanager nun phonetisch besser klingt kann ich hier nicht abstreiten aber betrachtet man den Markt ist es so dass der Eventmanager nicht ohne Studium oder Referenzen. Wie schon gesagt kann man nie genau sagen was ich bei einem selbsternannten Eventmanager bekomme!

Auch glaube ich das der Veranstaltungskaufmann/frau stärker auf inner Betriebliche Aufgaben geschult wird. Buchhaltung,...

David Ausbilder für die IHK Berufe Veranstaltungskaufmann/-Frau und Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Veranstaltungskaufmann/-frau bist du, wenn du eine Ausbildung als solcher erfolgreich abgeschlossen hast.Event Manager ist ein schicker Begriff, der allerdings nicht geschützt ist und somit kann sich jeder, der Events veranstaltet auch so nennen. Das hat erstmal gar nichts mit einem Studium zu tun!!

Was möchtest Du wissen?