Unterschied bezüglich MENTAL und KOGNITIV?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kognitive Leistung umfasst die Auffassungsgabe, die Kombinatorik und die Fähigkeit, aus vorhandenen neue Informationen herzuleiten. Mentale Leistung meint eher Konzentrationsfähigkeit und die Fähigleit, auch und gerade unter Stress die besten Leistungen abzurufen.

Zusammenfassung. Die Theorie mentaler Modelle ist der derzeit wichtigste Ansatz zur Erklärung der kognitiven Prozesse beim räumlich-relationalen Schließen. Von den in der Theorie unterschiedenen Phasen Modellkonstruktion, -inspektion und -variation beschäftigt sich die vorliegende Arbeit v. a. mit der Phase der Modellkonstruktion, die anhand der Intervallrelationen von Allen (1983) in 2 Experimenten untersucht wurde. Im 1. Experiment ließ sich die Existenz allgemeiner präferierter mentaler Modelle empirisch belegen. Im 2. Experiment konnte deren kausale Wirksamkeit im Rahmen von Verifikationsaufgaben bei Three-term-series-Problemen nachgewiesen werden. Anschließend wird der Frage nach der Art der im mentalen Modell repräsentierten räumlichen Information nachgegangen. Eine kognitive Modellierung, die lediglich auf Einfügeoperationen von Anfangs- und Endpunkten von Intervallen mittels eines räumlichen Fokus basiert, also nur ordinale Information berücksichtigt, weist eine hohe Übereinstimmung mit den empirisch ermittelten Präferenzen auf. Eine Diskussion der bisher gewonnenen Erkenntnisse für die Vorhersage der Performanz in anderen Inferenzaufgaben und Fragestellungen im Zusammenhang mit den beteiligten Prozessen in den Phasen Modellinspektion und Modellvariation bildet den Abschluß.

Da kann nich leider nicht weiterhelfen,aber ich denke,daß einige andere es schon ganz gut auf den Punkt gebracht haben.Gruß Pierrot

meines wissens nach ist es das gleiche. mental und kognitiv sind ja beide vorgänge im kopf.

Mental ist allgemein geistig und Kognitiv ist es, wenn damit Denkprozesse verbunden sind

Was möchtest Du wissen?