Unterscheiden sich die Po-Formen von Frauen und Männern eigentlich grundlegend?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bin da irgendwie beim Schreiben auf den Button gekommen. Deshalb jetzt der GANZE Text: 

Früher ja. Heute kaum noch :-) Aber im Ernst: Frauen haben von Natur aus mehr Fettanteil im Körper, also auch im Po. Der ist bei Frauen meist etwas rundlicher, voller und bei Männern flacher, muskulöser. Deshalb haben Frauen Kurven. Die Evolution hat das so eingerichtet damit schwangere Frauen in Hungerperioden eine zusätzliche Reserve zum Überleben haben. Außerdem unterscheidet sich der Abstand der Beckenknochen. Bei Frauen sind die Knochen etwas weiter auseinander gestellt, denn da muss ja bei einer Geburt das Köpfchen des Babys durch passen. Bei Männern sind die Beckenknochen etwas enger zueinander gestellt. So kann zum Beispiel bei einem Skelettfund festgestellt werden ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt. Die Evolution hat außerdem dafür gesorgt, dass Männer gerne auf etwas breitere Becken schauen, denn das vermittelt Ihnen eine Frau die fähig ist ihre Kinder zu gebären und soziales Verhalten. Bei Frauen ist es umgekehrt, die schauen bei Männern gerne darauf ob die Hüften und der Po schmaler sind, denn dafür wirken die Schultern breiter. Das vermittelt den Frauen, dass der Mann Stärke und Ausdauer besitzt. Also um es mit der Evolution zu erklären - wirken Männer mit kleinerem Po und breiten Schultern auf Frauen als Beschützer. Zum Überleben war das in Ur-Zeiten wichtig. Heute nicht mehr aber da ist eben noch das Urtier in uns :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Früher ja. Heute kaum noch :-) Aber im Ernst: Frauen haben von Natur aus mehr Fettanteil im Körper, also auch im Po. Der ist bei Frauen meist etwas rundlicher, voller und bei Männern flacher, muskulöser. Deshalb haben Frauen Kurven. Die Evolution hat das so eingerichtet damit schwangere Frauen in Hungerperioden eine zusätzliche Reserve zum Überleben haben. Außerdem unterscheidet sich der Abstand der Beckenknochen. Bei Frauen sind die Knochen etwas weiter auseinander gestellt, denn da muss ja bei einer Geburt das Köpfchen des Babys durch passen. Bei Männern sind die Beckenknochen etwas enger zueinander gestellt. So kann zum Beispiel bei einem Skelettfund festgestellt werden ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht vorm PC hocken, sondern raus ins Leben und Leute anschauen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weiß ich nicht, ich liebe den Arsch meines Mannes!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?