Umtopfen Avocado Pflanze?

 - (Pflanzen, Pflanzenpflege, Zimmerpflanzen)  - (Pflanzen, Pflanzenpflege, Zimmerpflanzen)

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da die Wurzeln schon beim Topf unten herausschauen, solltest du die Avocado auf jeden Fall schon umtopfen. Den Kern solltest du an der Pflanze auf jeden Fall belassen, denn aus diesem zieht die Avocado weiterhin noch Nährstoffe. Er fällt später ganz von allein ab.

Umtopfen kannst du in handelsübliche Zimmerpflanzenerde, du kannst zur besseren Drainage noch etwas Perlite untermischen. Der neue Topf sollte einen mindestens um 2 cm größeren Durchmesser haben, er kann aber auch gerne etwas größer sein, dann musst du nicht nächstes Jahr schon wieder umtopfen. Wenn du die Pflanze aus ihrem alten Topf herausnimmst, achte darauf, die Wurzeln vorsichtig zu behandeln. Beschädigte Wurzeln schneidest du mit einer Schere oder einem scharfen Messer ab und betupfst sie zum Schutz vor Pilzen mit etwas Holzkohlestaub. Anschließend füllst du den neuen Topf mit einem durchlässigen Material (grobe Kieselsteine oder Blähton) 2 bis 3 cm auf, dann befüllst du den Topf bis etwa zu einem Drittel mit Erde. Die Avocado aufsetzen und von außen so lange Erde auffüllen und leicht andrücken, bis der Topf bis auf 1 cm (als Gießrand) gefüllt ist.

Anschließend gut angießen. Avocados brauchen viel Feuchtigkeit, man sollte aber Staunässe vermeiden.

Übrigens: Avocados sind selbststeril. Wenn du also einmal selbst Avocados ernten möchtest, benötigst du mindestens 2 Pflanzen, um die eine mit der anderen zu bestäuben.

Vielen Dank für deine recht umfangreiche Antwort.

Werde meine Pflanze in den nächsten Tagen umtopfen.

Statt perlit habe ich damals tonscherben benutzt die werde ich wieder verwenden.

1

Was möchtest Du wissen?