Überraschungsparty verhindern

1 Antwort

sag dass du zu genau diesem zeitpunkt ein wichtiges treffen hast und da sie dir ja auch nichts davon erzählen kann weil du es ja auch nicht wissen sollst kann sie dir keine richtigen gründe geben warum du zuhause bleiben sollst. oder sag ihr dass deine freundin eine sehr schwere zeit durch acht und sie jetzt deine hilfe benötigt und du bei ihr schläfst..:)

Vaterschaft und nur Probleme mit den neuen meiner Ex?

Ich habe folgendes Problem. Ich bin seid dem 02.05.2018 Vater eines wunderbar entzückendes Mädchen und lebe mit der Kindesmutter getrennt. wir sind schon seid 8 Monaten getrennt weil wir damals durch großen Einfluss ihrer Eltern unsere Beziehung aufgegeben haben. Nun ist es dazu gekommen das auch durch einen Vaterschaftest die Vaterschaft bewiesen wurde und ich stehe auch dazu. Ich hatte Monate lang keinen Kontakt zu der Mutter weil sie mir nie etwas über die Schwangerschaft sagen wollte sondern immer nur das Thema Beziehung von ihr aus kam. Es kam an einem Tag nur ein Brief von der Mutter das die kleine geboren war und da ich ihr halt Geld überweisen sollte wegen Unterhalt was sie schon ausgerechnet hatte aber es war kein Bild von der kleinen dabei und habe sie bis zu dem Termin beim Jugendamt nicht gesehen. Dann kam der Tag beim Jugendamt für den Vaterschaftstest und ich sah sie hat einen neuen . Irgendwann mal auf einer Geburtstag Feier war Ihr neuer Freund auch da und sagte zu mir er wäre ein besserer Vater für meine Tochter und ich werde noch sehen was er nicht alles könnte.Ich traf mich letzten Freitag mit der Mutter und ich musste ihr von meinen Gefühlen erzählen stolz zu sein der Vater zu sein und das ich eigentlich noch Gefühle für sie habe aber damit leben könnte das wenn sie mit ihm glücklicher ist das sie bei ihm bleibt. Ich habe ihr auch gesagt was er sagte mit dem Vater sein er stellt mich als Lügner dar und versteckt sich hinter der aussage das ich einen keil zwischen die beiden schieben würde und halt das nur als Grund suche aber warum sollte ich Blödsinn über meiner Tochter erzählen ? was hätte ich davon? ich war bei ihr habe mit ihr geredet dann hat sie mich geküsst und ich habe zu zurück geküsst dann habe ich sie drauf angesprochen warum sie mich geküsst hat trotzdem sie ja in einer Beziehung ist darauf sagte sie nur es habe sich richtig angefühlt. Er bekam die Nase bis jetzt noch nicht ran das sie mich geküsst hat aber er manipuliert sie richtig mit unserer Tochter ich könnte sie nicht sehen weil die mutter nicht zuhause sei und sowas halt und sie ist jetzt total Selbstbedacht ich wollte mit ihr privat klären wie es weiter geht mit dem Sorgerecht Unterhalt und allem weiteren aber es geht nicht weil er immer wieder auf sie einredet was sie sagen soll und was nicht

ich bin total überfordert weiß nicht wie ich mit der situation umgehen soll imt ihrem neuen der alles versucht was ich aufbauen will zu zerstören und wie ich alles weitre mit dem jugendamt und so klären kann das er erstmal bei den nächsten terminen dabei sein kann

...zur Frage

Überraschungsparty für Mutti, wie soll ich das anstellen?

Hallo Leute, meine Mutter hat Ende September Geburtstag und ich (17) würde gerne eine Überraschungsparty organisieren, da ich weiß, dass sie gerne feiert. Als wir in einem Billig-Laden waren, wollte sie zwar, dass ich ihr ein Portmonee schenke, aber ich würde ihr gerne mehr als irgendson 5€ Dreck schenken, da sie sich das ja selbst kaufen kann.

Nur habe ich keine Ahnung, wie ich das ganze anstellen soll. Ihre Schwester ist schon eingeweiht und möchte mir auch dabei helfen. Allerdings habe ich momentan kein Geld (erstes Gehalt kommt erst später) und ich will nicht, dass andere für mein "Geschenk" bezahlen müssen. Wenn es nicht anders geht, werde ich mir das Geld wohl leihen müssen.

Also ein paar Fragen:

Wie bekomme ich raus, wen ich einladen soll? Wie plane ich die ganze Feier? Wie bekomme ich meine Mutter aus dem Haus, um die ganzen Vorbereitungen zu machen (Essen, Deko, Gäste,...)? Wie soll das ganze ablaufen?

Ich bin für alle Vorschläge und Tipps was Überraschungspartys angeht offen :)

Dankeschön schon mal und vor allem ein großes Dankeschön an jeden, der es bis hierhin geschafft hat!

...zur Frage

Was kann meine Mutter an ihrem 50. Geburtstag machen? Ideen gesucht!

Meine Mutter wird bald 50. und bat mich, hier ein paar Vorschläge zu sammeln. Genug Geld für eine richtige Feier (Essen, Musik, Location, etc.) haben wir nicht. Habt ihr sonst Ideen? Danke im Voraus :)

...zur Frage

14. geburtstag Picknick?

Also ich Feier meinen Geburtstag am Sonntag und habe Nur 3 Stunden... Weil ich noch mit Familie am Nachmittag feier. Ich habe eine Wohnung und Direkt unten ist ein Hof der perfekt zum picknicken ist. Und wenn es regnen sollte können wir einfach hoch. Aber ich weis nicht wie man so ein Picknick organisiert also essen, was man machen soll... Wir sind 5-7 Mädchen aber ich will keine Kinderspiele spielen vielleicht eine andere Beschäftigung. Etwas das Langeweile vermeidet. Danke im Voraus

...zur Frage

Wachse ich noch, ist eine Wachstumsbestimmung sinnvoll und wieviel kostet diese?

Hallo liebe Community,

Momentan interessiert mich die Frage, ob ich noch wachse. Ich bin 16 Jahre alt, männlich, 1,71 m groß, wiege 55 kg und bin damit zufrieden, will also nicht mehr wachsen. Nun kann man das zwar nicht verhindern (also schon, aber bei mir wäre es ja nichts notwendiges), aber wissen würde ich es schon gerne wollen. Das hat auch alles seinen psychischen Hintergrund (Depressionen, Soziale Phobie und Generalisierte Angststörung) das würde aber den Rahmen sprengen ;-)

Ich bin die letzten 2 Jahre kaum gewachsen (maximal 1 bis 2 cm), bin ein paar Millimeter größer als mein Vater und größer wie meine Mutter (1,67 m). Der Rest derer aus meiner Klasse, die früher kleiner waren als ich, haben mich überholt, ich bin jetzt also der kleinste Junge der Klasse. Meine Großeltern sind bzw. waren auch bloß um die 1,65 bis 1,75 m. Mein Bruder ist 1,80 m groß (25 Jahre), hat jedoch einen anderen Vater, der soweit ich weiß 1 oder 2 Köpfe größer ist als ich.

Mein Stiefvater und meine Mutter sagen, dass ich bestimmt noch wachse, er fragte aber welche Schuhgröße ich habe (ich habe die 41, und das hat sich auch seit 1 bis 2 Jahren nicht geändert) und meinte darauf, dass das doch nicht mehr viel werde. Allerdings habe ich davon noch nie gehört, weshalb ich jetzt nicht unbedingt darauf vertraue, da die Relationen von Person zu Person anders sein können. Mein Großonkel ist fast 2 Meter groß, ist ziemlich korpulent und hat gerade mal Schuhgröße 37, so wie meine Mutter, die wie ich ein Fliegengewicht ist ;-) Das einzige was ich weiß ist, dass Füße mitunter als erstes ausgewachsen sind.

Glaubt ihr man kann das so pauschal anhand meiner Angaben sagen (abgesehen von irgendwelchen Rechnern und Formeln im Internet, die bei mir zwischen 1,70m und 1,77m schwanken)? Oder würde sich eine Größenbestimmung beim Chirurgen lohnen (also durch die Wachstumsfugen)? Wenn ja, wie viel würde das kosten oder übernimmt das unter Umständen (z.B. aufgrund erwähnter psychologischer Hintergründe) die Krankenkasse? Oder reicht einfach eine Überweisung vom Haus- bzw. Kinderarzt? Mir geht es nicht mal um die genaue Endgröße, sondern einfach um die Gewissheit, ob ich nun noch wachse oder nicht.

Leider habe ich kaum Antworten speziell auf meine Antwort gefunden. Berechnungen auf diversen Seiten haben entweder die Größe meiner Eltern oder meine Größe nicht beachtet. Auch zu den Kosten, waren Angaben immer ungenau. Mal hieß es, dass es kostenlos ist, an anderer Stelle wieder, dass es Geld kostet, wenn es nicht von medizinischer Notwendigkeit ist.

Vielen Dank im voraus für eure Antworten :-)

...zur Frage

Muss man Schenkungen mit den Erben teilen?

Hallo, ich weiß der Text ist lang, aber unserer Familiengeschichte ist nicht ganz einfach, deshalb bitte lesen! Meine Mutter hat einen Bruder mit dem sie selbst sich eigentlich immer gut verstanden hat. Beide hatten nur die Mutter, meine Oma. Die Frau meines Onkels hat ihr immer vorgeworfen, sie würde meine Mutter bevorzugen, was nicht stimmt. Meine Oma hat immer sehr darauf geachtet, dass beide gleich viel bekommen. Seit einigen Jahren, ich würde jetzt mal schätzen so sieben, hat mein Onkel den Kontakt ohne erkennbaren Grund abgebrochen. Das gab es vorher auch schon und dann hat meine Mutter meinen Onkel mal ordentlich auf den Pott gesetzt, dann ging es für ein paar Jahre gut und er kam zu Weihnachten und zum Geburtstag um sich sein Geld abzuholen. Naja, wie gesagt, war nun seit einigen Jahren wieder Funkstille. Meine Oma schrieb trotzdem noch fleißig Karten mit Geld zu Weihnachten und Geburtstag. Nun ist meine Oma vor einigen Monaten verstorben, sie hatte zwar eine gute Rente, hat aber auch aufgrund von körperlichen Beschwerden viele Ausgaben gehabt, so dass kein Erbe vorhanden war. Meine Mutter rief meinen Onkel an um ihn von ihrem Tod zu unterrichten und ihm mitzuteilen wann die Beerdigung sein würde. Zur Beerdigung kam er nicht und auch sonst kam nichts. Meine Mutter musste alles ganz alleine regeln, die Wohnung weiterhin bezahlen, bis der Mietvertrag auslief, die Wohnung auflösen, die Klamotten wegschaffen, Entscheidungen bzgl. der Beerdigung treffen und so weiter. Sie bekam keinerlei Unterstützung von ihm. Nun nachdem sie endlich ein wenig zur Ruhe gekommen ist, bekommt sie einen Brief vom Anwalt meines Onkels, in dem steht, dass meine Oma sie immer bevorzugt habe und meine Oma ihr immer Geld gegeben hat. Sie soll alles was sie in den letzten zehn Jahren von ihr erhalten hat auflisten, sowie was sie für den Verkauf ihrer Möbel bekommen hat und er möchte die Hälfte davon ausgezahlt bekommen. Ist das zu glauben? Vor allem, wenn er ein Problem mit meiner Oma hatte, gut und schön, aber was kann meine Mutter dafür? Also es war kein Geld auf Seiten meiner Oma mehr vorhanden und die Schenkungen, die sie in den vergangenen zehn Jahren getätigt hat, waren so normale Sachen, wie mal ein Pullover oder zum Geburtstag 100 Euro, oder sie hat den Einkauf oder das Essengehen bezahlt. Ganz alltägliche Sachen, die eine Oma halt bezahlt. In den letzten Jahren gab es keine größeren Anschaffungen, wie ein Auto, oder Haus, oder was auch immer in die Richtung einer größeren Anschaffung geht. Über die "normalen" Geschenke hat natürlich keiner Buch geführt und es ist nun nicht mehr nachweisbar. Die Möbel und die Kleider meiner Oma haben wir verschenkt oder gespendet. Deshalb meine Frage: Kann mein Onkel irgendwelche Rückzahlungen von meiner Mutter verlangen? Und wer ist hier in der Beweispflicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?