Übernachten Hornissen auch außerhalb von ihrem Nest z.B. in Wohnungen oder kann man davon ausgehn dass sie tot od. weggeflogen sind wenn man nix mehr hört?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es kann vorkommen, dass Hornissen zuweilen nächtliche Lichtquellen in Häusern anfliegen, aus deren Bann sie sich dann nicht mehr zu lösen vermögen. Durch Löschen der Lichtquelle finden sie allerdings ihre Orientierung schnell zurück und verlassen dann von selbst den aufgesuchten Ort.

Mehr dazu , siehe Link - Lebenszyklen eine Hornissenstaates - http://www.hornissenschutz.de/alles2.htm

Ja, richtig, in der Regel kehren die Tiere abends immer nach Hause zurück.

Es sei denn, sie werden daran gehindert, weil sie zum Beispiel in einer Wohnung eingesperrt sind.

Hornissen gelten als gefährdete Art und stehen daher unter Naturschutz – also bitte nicht töten, sondern Fenster offen lassen. Wenn sie nicht hinaus findet (z. B. Keller) mit einem Glas fangen und ins Freie bringen. Wenn man sie geschwächt findet, einen Tropfen Honig oder wenigstens ein paar Krümel Zucker hinlegen.

Ich würd sowieso keinem Tier je was antun, schon garnicht geschützen Arten. Aber meine Sorge ist eher dass sie auf mir rumkrabbelt oder so wenn ich jetzt schlafen geh.. sie war im Schlafzimmer und als ich sie entdeckt hab hab ich gleich alle Lichter ausgemacht und alle Fenster auf.. nur bin ich nicht sicher ob sie auch wirklich rausgefunden hat, daher die frage.. nicht dass ich morgen früh mit verschlafener hornisse im arm aufwache..

0

Was möchtest Du wissen?