Über Hyperlink Zeile färben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst auch zu Bereichen springen. Entweder du benamst sie oder du adressierst sie. 


Beispiel:  
=HYPERLINK("[linktest.xlsm]Tabelle2!C2:C3";"Tabelle2 C2:C3")

Mit einer Formel kannst du einen Hyperlink erstellen. Mir ist allerdings keine Möglichkeit bekannt, auf den Klick zu reagieren, sodass zum Beispiel die Zielzelle eingefärbt wird. 
Du kannst zwar auf dem Zielblatt das SelectionChange-Ereignis abfangen, aber du kannst keine Rückschlüsse daraus ziehen, von welchem Hyperlink dies ausgelöst wurde.

Wenn du den Hyperlink über Einfügen → Hyperlink eingefügt hast, kannst du auf eine Klick reagieren. Es gibt einmal das Ereignis am Worksheet "Worksheet_FollowHyperlink".
Das funktioniert bei mir aber nicht. 
Was funktioniert, ist "Workbook_SheetFollowHyperlink" abzufangen.

Beispiel:

Private Sub Workbook_SheetFollowHyperlink(ByVal Sh As Object, ByVal Target As Hyperlink)
  Range(Target.SubAddress).Interior.Color = vbYellow
End Sub
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bemerkenswert
16.12.2015, 09:57

Vielen Dank, für deine Antwort.

Mit 1. konntest du mir auf jeden Fall weiterhelfen.

Da ich, wie gesagt, nicht der größte "Excel-Kenner" bin, sagt mir 2. nur bedingt etwas. :-)

0

Es gibt bedingte Formatierung.

Schau mal hier

http://www.online-excel.de/excel/singsel.php?f=74

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bemerkenswert
16.12.2015, 09:09

Danke, für die schnelle Antwort, jedoch hilft mir das nur bedingt weiter. Denn ich benutze ein sehr altes Excel-Programm, was quasi 90% dieser Seite "nutzlos" wirken lässt. In diesem kleinen Abschnitt, wo meine Version enthalten ist, steht, dass die Aussage WAHR sein sollte. Aber ich verstehe nicht ganz, wie mir das bei meinem Problem helfen sollte. Vielleicht fehlt es mir nur an fehlenden Wissen und bedingte Formatierung ist der Schlüssel zum Erfolg - aber vielleicht gibt es ja noch den ein oder anderen Vorschlag.
:-)

0

Was möchtest Du wissen?