Uebelkeit wegen Periode?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Welche Probleme können während der Menstruation auftreten?

Frauen fühlen sich während der Menstruation sehr unterschiedlich. Viele haben überhaupt keine Probleme, andere sind durch extreme Schmerzen in ihren Aktivitäten stark eingeschränkt.

Folgende Symptome können auftreten:

Krampfartige Kontraktionen (schmerzhaftes Zusammenziehen) im UnterleibSchmerzen im UnterleibRückenschmerzenÜbelkeit, eventuell mit ErbrechenDurchfallSchweißausbrücheMüdigkeit und Energielosigkeit

Schmerzen und Unwohlsein: Warum?

Während der Menstruation werden in der Gebärmutter Prostaglandine freigesetzt. Das sind hormonähnliche Stoffe, die verschiedene Regulationsmechanismen des Körpers auslösen oder in sie eingreifen. An der Gebärmutter können sie beispielsweise die als schmerzhaft empfundenen Kontraktionen hervorrufen. Blut und Schleimhautreste werden durch die Kontraktionen ausgeschieden. Andere Ursachen für schmerzhafte Regelblutungen können frühere Infektionen oder gutartige Muskelknoten in der Gebärmutterwand (Myome) sein. Dies gilt vor allem für etwas ältere Frauen.

Ausgeprägte Regelschmerzen lassen sich erfolgreich mit Kombinationspräparaten aus Östrogen und Gestagen behandeln (wie Pille oder Vaginalring). Auch reine Gestagenpräparate wie neue Minipille, Minipille, das Verhütungsstäbchen oder die Dreimonatsspritze sind dafür geeignet. Durch die Hormone wird die Gebärmutterschleimhaut weniger aufgebaut, die Wundfläche ist kleiner, wenn sich die Reste bei der Blutung lösen, und die Blutung verläuft insgesamt schwächer und kürzer.

Tipps fürs Wohlfühlen

Sie können mehrere Dinge tun, um sich während der Menstruation besser zu fühlen:

Verzichten Sie auf koffeinhaltige Getränke wie Kaffee, schwarzen Tee und Cola.Vermeiden Sie Stress und entspannen Sie sich.Lassen Sie sich von Ihrem Partner massieren.Treiben Sie Sport, aber überanstrengen Sie ihren Körper nicht.Halten Sie sich warm und nehmen Sie warme Getränke zu sich.Falls Sie besonders starke Schmerzen haben, nehmen Sie schmerzlindernde Medikamente ein. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.

Quelle:google

Ich kann das von sonnymurmel nur bestätigen. Mir ist vor oder zwischen der Periode auch meistens schlecht und ja, das liegt auch an ihr. Dagegen helfen eigentlich nur Tabletten oder Ablenkung. Wenn du nicht so stark dran denkst, wird die Übelkeit meist weniger, bis man sie dann sozusagen "vergisst". Das ist zumindest bei mir so.

LG

Ich hoffe ich konnte dir helfen ;)

Was möchtest Du wissen?